Samstag, 12. April 2014

Alltagsfutter oleole - mein Vegan Wednesday #5

Verrückte Woche, schubidu. Meine Nerven machen so was nicht mehr mit. Aber dafür ist jetzt alles gut, nur darum gings ja. Am Ende der Woche konnte ich gleich drei supigute Nachrichten verbuchen und freue mich wie ein knuspriges Tofuschnitzel das alles so gelaufen ist wies eben gelaufen ist... whee!
Und wies so ist, wenn drumherum alles spinnt und sich verändert, bliebs in der Küche eher langweilig. Der Geschirrstapel erreichte am Freitag ein neues Rekordlevel und verhinderte damit zusätzlich spontane Minikochabenteuer. Also kleine Vorwarnung, mein Vegan Wednesday wird heut bisserl einfallslos, aber die Tomaten-Paprika-Sauce war echt supergeil. Wegen der allein lohnt es sich trotzdem was zusammenzutippen. Und bevor ichs vergess: Gesammelt wird diese Woche bei Regina auf mucveg.


Frühstück in der Arbeit: Erstmal paar Vitamine tanken um die Augendeckel bisschen höher zu bekommen. Baden durften die Früchte in einem komischen Joghurt von Sojade mit Himbeeren und irgendwas Orangem. Bah, der Joghurt war gar nicht meins, nie wieder. Aber die Erdbeervariante ist echt saulecker, das nächste Mal lieber wieder der.


Mittagspäuschen, hehe, da hab ich mir einen kleinen Sandwichturm zusammengebaut. Gibts eigentlich auch leckeren veganen Frischkäse, der bezahlbar ist? Mir sind im Laden fast die Augäpfel rausgekullert, als ich das Preisschild entdeckt hatte...


Absolutes Highlight des Tages war dann abends die aus schrumpeligen Resten zufällig entstandene Nudelsauce. Paprika, Tomate, Frühlingszwiebeln und bisschen sauciges Ergänzungszeug. Unverhofft lecker!


Sogar als ich mich diese Woche wieder daheim bei Mutti blicken hab lassen wars vollgas vegan. Eher zufällig, aber meine Mutti kocht eigentlich eh wenig mit Sahne und so, wenn gemüsig, dann ists also meistens gleich auch vegan. Und ich mag solche Eintöpfe wie zuletzt Kartoffel-Kohlrabi schon immer gern, nomnom.


Heute wird dann endlich mal wieder fleißig geköchelt, damit der geschrumpfte Geschirrberg nicht zu klein bleibt. Hab mir von Mutti eine Schüssel Girsch zusammengerupft. Hoffentlich schmeckt das Zeug, dann kann man das nervige Unkraut wenigtens futtern, was einen vielleicht doch wieder ein bisschen mit dem wuchernden Grünzeug versöhnen könnte.

Kommentare:

  1. also einfallslos finde ich deinen vegan wednesday überhaupt nicht! im Gegenteil! voll lecker!
    veganer frischkäse von soyanda ist lecker - aber auch recht preislich... probier mal die aufstriche von alnatura oder zwergenwiese! die sind etwas günstiger. oder cashewcreme selbst machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich hab ja mittags lieber Pizzaschnecken oder sowas dabei, aber lecker wars auf jeden Fall :)
      Das soyanda-Teil wars, das mir die Augen rausgeploppt hat. Aber dann schau ich mich mal im Alnatura besser um, was da so in Frage kommen könnte. Und Cashewcreme steht glaub ungeöffnet in meinem Vorratsregal;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...