Dienstag, 25. Juni 2013

Nei im Schnapsregal: a Hoslnussana

Yay, endlich hab ich den seit Monaten angesetzten Haselnusslikör "geerntet". Ich hab im April dazu kandierte Haselnüsse in Amaretto und Wodka eingelegt und das hat dann seit dem vor sich hin gezogen. Jetzt nach dem Filtern hab ich das erste Mal probiert und es schmeckt wie alkoholisiertes flüssiges Marzipan! Also eher was für die Süßen unter den Schnapsdrosseln:)

Whee, supersüßer und pappiger Haselnusslikör. Nur in Stamperln genießen - Zuckerschockgefahr!


Haselnusslikör   

200g Haselnüsse, ganz und mit Schale
500g Fruchtzucker
150g Rohrohrzucker
0,1l Wasser
0,7l Amaretto
0,7l Wodka

Wasser und Zucker mischen, Haselnüsse dazugeben und unter Rühren so lange erhitzen, bis der Zucker karamellisiert ist.
Etwas abkühlen lassen und den Amaretto und den Wodka einrühren.
Mit den Nüssen in verschließbare Flaschen füllen und mindestens 4 Wochen, besser länger ziehen lassen. Je länger der Likör zieht, desto intensiver wird der nussige Geschmack.
Nach der Ziehzeit die Haselnüsse herausnehmen, den Likör durch ein Tuch filtern und in schöne Fläschchen abfüllen.

Die Nüsse hab ich jetzt mal aufgehoben, irgendwas muss man mit diesen alkoholisierten Böbbeln ja noch anfangen können. Vielleicht finden sie demnächst den Weg in eine Kuchenform...


PS: Letztens gabs bei Mutti wieder was ganz feines, lecker Hackbraten! Wir haben uns fette Burger daraus gebaut und alles drauf geschmissen, was der Kühlschrank hergab. Salat, Gürkchen, Zwiebelstückchen, hart gekochtes Ei, Senf, Ketchup und einen Klecks Miracel Whip - omnomnom!

Oooomnomnom! Monsterburger mit Muttis jamjam Hackbraten. Gibts nur daheim in so leckerer Form:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...