Montag, 24. Juni 2013

Mia is so hoaß, i zalaaf glei!

Boa läck, war das ein Sommereinbruch! Am Nachmittag bin ich draußen nur von Schatten zu Schatten gehuscht um nicht von der Sonne weggebruzelt zu werden... Dazu kommen dann noch unangenehme Schichtarbeitszeiten, diverse Termine und andere doofe Verpflichtungen und man ist vollends geplättet. Tja und irgendwie macht das dann alles schon ziemlich wenig Lust auf vorn Ofen stellen und rumzuköcheln... Dementsprechend kochfaul war ich die letzten Tage und um was Essbares zu finden haben wir diverse Lokale aufgesucht.

Erster Stop war das San Marino. Meistens holen wir uns dort einfach schnell Pizzen und futtern die dann gemütlich auf der Couch. Dort gibts unsrer Meinung nach die leckersten Pizzen in ganz Regensburg:) Man darf sich nur nicht von dem etwas abschreckenden Ambiente mit dunkler Holzvertäfelung und dem gewöhnungsbedürftig behäbigen Besitzer abschrecken lassen. Da kann man echt sehr gut essen gehn (und seine Frau ist dafür ganz fix und macht ihren Mann schon aufmerksam wenn man was braucht). Also diesmal haben wir uns Nudelzeug eingebildet und so gabs für H. ganz klassisch Spaghetti Bolognese und ich hab mir die Lasagne bestellt. Wir haben alles bis auf den letzten Käserest der am Rand festgebruzelt war rausgekratzt, weils echt lecker war:) Sooo viel Kaas auf meiner Lasagne *omnomnom


Lecker Spaghetti Bolognese ohne Schnickschnack für H. und Monsterlasagne mit extra Tellerchen zum Rauslöffeln für mich. Ok, die Lasagne schaut ein bisserl zerbaazt aus, war aber voi guad!


Sonntag abends statteten wir dem Spitalkeller einen Besuch ab. Ein weiterer Kandidat auf der Kaiserschmarrn-Durchprobier-Liste. Der ganze Biergarten war gerammelt voll, aber wir hatten Glück und ergatterten noch ein Plätzchen. Wir bestellten uns biergartenlike Bratwürschtl mit Kraut und Currywurst, dazu Bierchen und Radler. Weils so voll war, mussten wir ein bisschen warten, aber absolut im ertragbaren Bereich, noch dazu war die Bedienung wirklich sehr nett und hat uns immer auf dem Laufenden gehalten. Joa, Monster-Currywurst mit Stückle in der Sauce, war ganz lecker, hald eine Currywurst;) Die Bratwürschtl warn ausm Fettpampgrill, das hätte mich arg enttäuscht, weil ich unter Bratwürschtl vom Grill etwas anderes verstanden hätte. H. hat trotzdem alles verputzt und war ganz glücklich mit seinen Würschteln. Besonders weil danach noch eine Nachspeise Platz hat. Obwohls nicht mehr auf der Karte steht, kann man den Kaiserschmarrn noch bestellen. Die Bedienung meinte zwar es könnte etwas länger dauern, aber nach einer halben Stunde war er dann doch schon da. Etwas ungewöhnlich mit einem Apfelschnaps oder so flambiert, ohne Weinberl und mit komischem Apfelmus kam er daher. Also es war schon genießbar aber bei weitem nicht unser Favorit unter den Kaiserschmärrnern Regensburgs...


Bratwürschtl mit Kraut und schrumplige Currywurst mit Pommes. Fürn Biergarten wars ganz in Ordnung und eigentlich warn wir ja wegen dem Kaiserschmarrn da...

Hmm ja, der Kaiserschmarrn... Viele Beilagen mit Apfelmus, Vanilleeis und Zwetschgen, aber überzeugt hat er uns nicht so wirklich. Der leicht alkoholisch-säuerliche Geschmack war echt merkwürdig am Kaiserschmarrn.


Am Montag waren wir dann zur Abwechslung mal wieder im Chaplin. Leider war die Tageskarte schon leergefuttert, also haben wir uns was aus der normalen Karte ausgesucht. Dort gibts alles mögliche, von Nudelgerichten über vegetarische und kartoffelige Gerichte über fleischhaltiges wie Putencurry bis zu ein paar Klassikern wie Chili con Carne.

Mir war so heiß, ich brauchte was Salatiges mit frischem Dressing oder so. Mit dem großen Salat plus Putiteilchen, Lauch und Estragon bin ich fündig geworden. H. war ein Salat zu "substanzlos", also fiel seine Wahl auf Hähnchenbrust in Erdnuss-Curry-Sauce mit Backkartoffeln. Das hab ich auch schon mal gefuttert und war so saugut, wenns nicht so heiß gewesen wär hätte H. kaum ruhig essen können weil er die ganze Zeit meine Stibizversuche abwehren hätte müssen... Mein Salat war ja auch gut, die haben im Chaplin ein sehr gutes Hausdressing und dann streun sie noch ein paar Sprossen drüber, so mag ich das. Wenns jetzt noch einen Salat mit Ananas geben würd wärs perfekt:)


Mein Salat mit Putenstückchen, Lauch und frischem Estragon, darüber viele viele Sprossen - lecker! Drunter H.s Hähnchenteil in Erdnuss-Curry-Sauce mit Backkartoffeln. Das ist so gut, muss ich mir auch mal wieder bestellen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...