Sonntag, 19. Mai 2013

hee schau oo, des schmeckt ja goa ned moi so graislich!

Am Samstag haben wir uns wieder an was Neues rangetraut, Paella. H. schwärmt immer wieder davon und weil wir letztens von seiner Mama das Rezept abgestaubt haben, wurde das endlich mal ausprobiert. Außerdem hab ich dort seit laaanger Zeit mal wieder Garnelen probiert und fand sie dann gar nicht so schlecht. Das war nämlich auch son bisserl ein Argument gegen das Paella-Experiment, weil da ja schon so kleine Meerestierchen reingehören und mir das Zeug noch nie geschmeckt hat. Außerdem wurden wir noch vorgewarnt sehr sparsam mit Gewürzen zu sein, dass man nicht den feinen Safran überdeckt. Tja und schließlich hats dann gleich aufs erste Mal wunderbar geklappt und war so gut, dass das Rezept sofort archiviert werden musste:)

Meine erste Paella! Ist saulecker geworden, war zwar fast ein bissl viel aber wir hatten zum Glück ordentlich Hunger:)


Paella   
(für 2 Personen)

100 g Riesengarnelen
1 Putenschnitzel (190g)
1 Schweineschnitzel (130g)
40 g Chorizo
1 Paprikaschote, gelb
100 g TK-Erbsen
2 Knoblauchzehen
130 g Reis
1 Tütchen Safran (1g)
1/4 l Hühnerbrühe
1/2 Zitrone
Salz

Garnelen in heißem Öl in der Pfanne anbraten, herausnehmen. Pute in mundgerechten Stücken anbraten. Schnitzel und Wurst klein schneiden und kurz mitbraten. Mit Deckel 10 min schmoren. Gewürfelte Paprika, aufgetaute Erbsen, zerdrückten Knoblauch und Reis unter Rühren mitschmoren. Safran, Salz und Hühnerbrühe zufügen. Abgedeckt 20 min garen, dabei gelegentlich umrühren. Eventuell noch Brühe zufügen. Deckel abnehmen und Garnelen untermischen. Noch 10 min offen braten, dabei mehrmals umrühren. Zitrone in Spalten schneiden, 2 darüberpressen und mit den restlichen Spalten garniert servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...