Samstag, 28. Dezember 2013

Zum Frühstück... an Kaiserschmarrn!

Auf der Suche nach dem besten Kaiserschmarrn in Regensburg (natürlich nach unsrem Selbstgebruzelten) hat uns das Schicksal an einem sonnigen Sonntag Vormittag in einem Café überrascht. Eigentlich wollten wir im Cafe unter den Linden im Stadtpark nur eine Kleinigkeit frühstücken, aber nach dem uns aus der Speisekarte ein Kaiserschmarrn halb ins Gesicht gesprungen ist, musste sich H. opfern und das Ding bestellen. Ich durfte bei meinem Nutellafrühstück mit frischen Früchten und Joghurt bleiben;)


Wie so oft war das Häufchen Mehlspeise, das H. vorgesetzt bekommen hat dann aber mehr ein dicker Pfannkuchen als ein fluffiger Kaiserschmarrn. Auch wars ein bisserl fad und das Apfelmus war nur so eine fertige Schlonze. Nichts gegen Apfelmusschlonze, ich mag die schon... Aber inzwischen haben wir echt viele Kaiserschmärrner gegessen und so ein selbstgemachtes Apfelkompott ist einfach dreimal besser. Aja, der Kaiserschmarrn... Squirrel! ...also insgesamt fand ichs nicht so schlecht, hätt für uns hald etwas fluffiger und so sein können. Aber mit den Früchten, lecker Weinberln und Apfelmus wars schon eine nette Brotzeit. Als Brotzeit allerdings zu wenig, sollte man eher unter Nachspeisen aufführen...
Mein Frühstückchen war übrigens sehr lecker. Das Baguette war so unfassbar gut! Dazu Nutella und lecker Obst mit Joghurt, jamjam:)


Das Café liegt superschön im Stadtpark zwischen uralten Riesenbäumen und ist sehr gemütlich romantisch eingerichtet. Als Päuschen zwischen einem Spaziergang ein echt nettes Plätzchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...