Freitag, 6. Dezember 2013

Hauptattraktion aufm Platzerlteller: Rotweinherzen

Auch wenn mein geheimer Favorit eigentlich die ganz einfachen Butterplätzchen mit extra vielen bunten Zuckerstreuseln drauf sind, sag ich immer meine Lieblingsplätzchen wären Rotweinherzen. Das liegt daran, dass die eigentlich viel cooler sind, so mit Marmelade gefüllt, Schokiüberzug und eben mal was anderes. Aber man kann sich damit nicht so genial vollstopfen wie mit Butterplätzchen, weil sie doch ganz schön reinhaun für so kleine harmlose Weihnachtsplätzchen. Also wenn Mutti sich erkundigt, welche Platzerl dieses Jahr gebacken werden sollen, schrei ich immer ganz laut Rotweinherzen, denn die Butterplätzchen gibts ja sowieso hundertprozentig, hihi:)

Juhu, endlich mal selbst gebacken und nicht bei Mutti geschnorrt: Rotweinherzen.

Rotweinherzen    
(ca. 120 Stück)

280 g Mehl
125 g Zucker
2 gestr. TL Backpulver
140 g Butter
1 TL Zimt
1 EL Kakao
3 EL Rotwein
1 Ei

Aus den Zutaten einen homogenen Teig kneten und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Portionsweise auf einer bemehlten Fläche 2 - 3 mm dünn ausrollen und mit einer kleinen Herzchenform Plätzchen ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche richten.
Im vorgeheizten Ofen bei 160ºC Umluft 8 - 10 min backen.

Mit roter Marmelade (bei mir wars Johannisbeergelee mit etwas Erdbeermarmelade vermischt) füllen und zur Hälfte in dunkle Schokoglasur tauchen.


Bei Simone von Ofenlieblinge findet gerade das Blog-Event 'Oh du fröhliche' statt. Alles passende zur Weihnachtszeit ist willkommen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ich war recht einfallslos, aber meine Lieblingsplätzchen müssen einfach mit in diese Sammlung;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...