Sonntag, 15. Dezember 2013

Orangentaler: Newbies aufm Platzerlteller

Neu auf dem Platzerlteller dieses Jahr sind diese Orangentaler. Butterplätzchenähnliche, mit Orangenschale verfeinerte Kekse, gefüllt mit Schokoladencreme und mit dunkler Schokolade verziert. Ich fand sie lecker. Die werd ich nächstes Jahr sicher wieder machen, vielleicht mit etwas weniger Orangenschale aber sonst würd ichs glatt so lassen. Waren auch superschnell zusammengebacken und -gebastelt. Die Kekse hab ich übrigens bei cookmania entdeckt und mich an dem Rezept für die Orangenplätzchen orientiert.

Endspurt im Platzerl-Backaton: Fruchtig-knurpsige Orangentaler.

Orangentaler mit Schokokern    
(50 Stück)

110 g Mehl (550)
55 g Puderzucker
70 g Butter
2 Eigelb
Schale einer Orange, gerieben
1 EL Vanillezucker

Butter rausstellen und weich werden lassen. Mit den restlichen Zutaten zu einem homogenen Teig kneten und mind. 1/2 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Portionsweise 3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech richten.
Bei 170ºC (Ober-/Unterhitze) ca. 10 min lang backen, bis sie ganz leicht Farbe annehmen. Aus dem Ofen nehmen und mit dem Backpapier vom Blech ziehen.

50 g Blockschokolade
1 TL Nutella

Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit Nutella vermischen und die ausgekühlten Kekse damit zusammenkleben.
Nach Belieben mit dunkler Schokolade verzieren (ich hab den Boden der Plätzchen in Schokolade getaucht und obendrauf ein paar Schokobahnen gezogen).


Beim Verzieren ist mir mal wieder ein kleines Küchenmissgeschick passiert... Mit gaaanz leichtem Druck auf das Schokoglasurbecherchen wollte ich feine Streifen auf meine Plätzchen machen und da explodiert das Ding auf einmal. Unfassbar viel Schokolade ist hochgespritzt, über die Kekse, den Tisch, den Stuhl bis hinüber zum Fenster. Zum Glück nicht in Richtung Wand. Vom Fenster und der Heizung konnte mans noch abputzen. Puh, so ein fieses Ding, diese Glasur. Platzt da einfach brutal auf, pff.

Schokoexplosion! Beim Verzieren ist mir irgendwie die Schokoglasur aufgeplatzt und hat die halbe Küche versaut:P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...