Montag, 4. Dezember 2017

Weihnachtsbäckerei: Überleckere Nougatstangen [vegan]

Nachdem ich jedes Jahr gnadenlos abgestunken hab, was Plätzchenbackausdauer angeht, solls dieses Jahr mal hinhauen. Eine selbst gebackene, einigermaßen ansehnliche Plätzchenauswahl. Ich hab mir mal sieben Sorten vorgenommen, das sollte machbar sein. Und weil Mutti ja wie immer so ca. 15 Sorten raushaut ist es nicht so einfach noch Sorten zu finden die's dann nicht eh schon gibt (in unübertrumpfbar lecker noch dazu). Eines machte es wenigstens einfacher: Wenn ich schon neue Rezepte backe, dann doch gleich vegan. Und schon waren jede Menge Ideen da.


Eine der besten Sorten sind diese Nougatstangen. Gefunden hab ich das Rezept bei Vegane Liebe. Kein Ei-Ersatz-Gedöns sondern einfache Zutaten, vielversprechende Kombi. Und es wurde suuuuperlecker! Der Duft der mürben Nougat-Kakao-Stangerl hält sich in meiner Speisekammer und man muss immer mal wieder reinschnüffeln weils so gut ist, hihi. Auch echt toll verarbeitbar der Teig sowie die fertig gebackenen Stäbchen. Kein kleben, bröseln oder brechen. Wir sind total begeistert. Wirklich meine besten Nougatstangen, jede unvegane Variante mit eingerechnet. So genial, juhu!


Nougatstangen, vegan      
(200 - 250 Stück)

250 g Alsan (vegane Butter, fester als Margarine)
100 g Puderzucker
2 EL Vanillezucker
200 g Apfelmus
1 geh. TL Zimt
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlen
40 g Kakao (nicht Kabapulver)
1 EL Johannisbrotkernmehl (oder Sojamehl, Stärke, ...)
125 g Nougat (z.B. von Ruf)
100 g Kuchenglasur, Kakao (oder Zartbitterschokolade)

Alsan ca. 1 Stunde vor Beginn aus dem Kühlschrank nehmen, dass sie etwas weich wird.
Alsan, Puderzucker, Vanillezucker, Apfelmus, Zimt und Salz mit dem Handrührer (mit den Rührbesen) vermixen.
In einer extra Schüssel Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Kakao und Johannisbrotkernmehl vermengen.
Die Mehlmischung portionsweise zum Alsan-Zucker-Mix geben und unterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf mit Backpapier belegte Bleche ca. 5 cm lange Würschtl spritzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober-/Unterhitze) 8 min backen.


Ich hab immer ein Blech gebacken und derweil das zweite Blech mit neuen Teigwürschteln bestückt, oder einen Backpapierbogen bis das Blech etwas abgekühlt war.

Optional für die Monks: Teigstangen paarweise sortieren, dass möglichst gleich große und gekrümmte Stangerl zusammen kommen ;)

Wenn dann alle Teigstangen abgekühlt sind, das Nougat in einen Gefrierbeutel geben und auf die Heizung legen bis es sich weichkneten lässt. Dann wie einen Spritzbeutel nehmen und die untere Ecke ganz klein abschneiden, dass ein ca. 1 mm großes Löchlein entsteht.
Etwas Nougat auf die platte Seite einer Stange spritzen, zweite Stange auflegen und so weiter bis alle Teigstangen oder das Nougat verbraucht sind. Bei mir ist es genau aufgegangen, falls es bei euch knapper wird mit dem Nougat, die restlichen Stangen einfach mit Marmelade zusammenkleben. Kühl lagern dass das Nougat wieder fest wird.

Die Kuchenglasur im Wasserbad schmelzen, beide Enden der Nougatstangen eintauchen und erkalten lassen.
Luftdicht verpackt an einem kühlen Ort lagern. Sie schmecken allerdings sofort so lecker, dass das mit dem Lagern schwierig wird ;)


Es freut mich ja immer wieder wenn vegane Varianten noch leckerer sind wie die 'Originalen'. Zum Beispiel der vegane Eiersalat, Mandarinen-'Käsesahne'-Torte oder supercremige Ajvar-Erbsen-Pasta. Jetzt hab ich auch ein übergeniales Plätzchenrezept gefunden, und es gibt noch ein paar mehr... hehe.

Kennt ihr eigentlich schon die coolen Polaroid-Rätsel von fressen und gefressen werden? Schaut mal rein wenn ihr lustige Rätsel mögt. Jedes Jahr zum Advent gibt's ein paar Rätselrunden :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...