Montag, 9. September 2013

Partyparty! Die Bowle is bestimmt voi der Schädlsprenger...

Am Wochenende hab ich meinen Geburtstag nachgefeiert und das heißt natürlich jede Menge Futter, Alkohol und noch mehr Futter! H. und ich haben schon am Freitag so viel wie möglich vorbereitet und den ganzen Nachmittag Pizza-Häppchen und Spinattaschen gebaut, Möhrchen mariniert, Nudelsalate zusammengerührt und Muffins gebacken. Am nächsten Tag mussten wir eigentlich nur noch die Salate machen, die Muffins verzieren, Bier einkühlen und fürs Lagerfeuer herrichten. Auch mein kleines Brüderchen J. hat trotz Dultbesuch am Vorabend fleißig mitgeholfen und Holz geschleppt, mit H. Musikanlage aufgebaut, den Kühlschrank auf die Terrasse gewagelt usw. Irgendwie hat H. fast alles gemacht, ich bin gefühlt die meiste Zeit rumgeeiert und hab Panik geschoben, was vergessen zu haben... Das Einzige, was ich ganz allein gemacht hab, war die Bowle:)

Das Partybuffet: Pizza-Häppchen, marinierte Möhrchen, vegane Pizza-Häppchen, Spinattaschen, Nudelsalat, veganer Frucht-Nudelsalat, Salate, Baguette und gleich von Anfang an Orangen-Himbeer-Bowle.


Von den süßen Sachen gibts leider aufgrund des fortgeschrittenen Abends kaum Dokumentation;) Es gab auf jeden Fall jede Menge Mini Softcake Cupcakes, Eierlikörmuffins und einen supersaftigen veganen Marmorkuchen, den mir die liebe S. mitgebracht hatte.

Zum Platz sparen aufm Buffet hab ich Muttis tuffige Étagère mit so vielen Muffins und Cupcakes bestückt wie nur geht. Die Restlichen mussten sich in einer Lasagneform zusammendrängeln.


Die Orangen-Himbeer-Bowle war übrigens auch ein ultrasüffiges Süppchen und ist super angekommen. Eine frische, fruchtige Bowle, der man gar nicht anmerkt wie sies in sich hat;) Und deswegen muss ich das Rezept gleich festhalten damit ich sie so bald wie möglich wieder machen kann. Man braucht nämlich keine saisonalen Zutaten für dieses superleckere Bowlchen.

Von den mehr als drei Litern Orangen-Himbeer-Bowle war zum Schluss nur noch ein Tröpfchen mit lapprigen Fruchtfetzen übrig:D War echt sausaulecker!


Orangen-Himbeer-Bowle   

500 g Himbeeren TK
3 Orangen
50 g Zucker
150 ml Cointreau
250 ml Obstler
1/2 l Orangensaft
1/2 l Orangenlimo (Fanta)
2 Flaschen (je 0,75l) Sekt, trocken
Erdbeersirup

Orangen schälen, Fruchtfleisch aus den Trennhäuten schneiden. Mit Himbeeren in eine Bowleschüssel geben, Zucker darüberstreuen und mit Cointreau und Obstler begießen. Mind. 4 h im Kühlschrank ziehen lassen.
Orangensaft einrühren, Orangenlimo dazugeben und mit einem kräftigen Schuss Erdbeersirup abrunden.
Erst kurz vor dem Servieren mit gut gekühltem Sekt aufgießen.

Die Bowle schmeckt echt so schön fruchtig und süß, man merkt kein bisschen, dass eigentlich Schnaps und Sekt drin sind, hehe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...