Dienstag, 10. September 2013

Partyparty! Aaw, der Nudelsalat is einfach so geil!

Was auf keinen Fall beim Partybuffet fehlen darf ist natürlich ein gscheider Nudelsalat. Und obwohl mein Nudelsalat ziemlich ecklig ausschaut, so baazig und wegen akutem Schüsselmangel in einen Topf gequetscht, ist er sowas von lecker. Das Rezept steht auf der ersten Seite in meinem ersten Mini-Rezeptebuch. Es ist also wirklich schon uralt und immer noch das beste Nudelsalatrezept das ich kenne. Und auch mein Bekanntenkreis schätzt den Nudelpamp sehr:)

Oh shit, herrlich... Also es schmeckt echt tausend mal besser als es ausschaun mag! Leckerlecker Nudelsalat, mucho lecker!


Nudelsalat 

500 g Gabelspaghetti
300 g Salami
300 g Schinken (bitte nicht den Press-Ekel-Schinken, schon was Leckeres nehmen)
200 g Edamer, in Scheiben
je 1 Paprika, rot, gelb
6 Essiggurken, große
1 Glas Miracel Whip 'so leicht'
1 Schuss Essig
Milch
Paprikapulver
Salz, Pfeffer
Tabasco

Gabelspaghetti in Salzwasser al dente kochen, abgießen und etwas auskühlen lassen.
Salami, Schinken, Käse, Paprikas und Essiggurken in kleine Stückchen schneiden und unter die Nudeln mischen.
Miracel Whip und Essig untermengen. Falls zu trocken etwas Milch zugeben (ich misch das Miracel Whip immer schon unter die noch warmen Nudeln, dann brauch ich mind. 1/4 l Milch dazu).
Mit viel Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Tabasco schärfen.
Mind. 4 h im Kühlschrank durchziehen lassen, besser über Nacht.


Unfassbar wie gut der Nudelsalat immer ankommt. Einmal hat jemand, nachdem der Salat die ganze Nacht offen rumgestanden war und deswegen angetrocknete Nudelränder bekommen hatte und warm geworden war, in seinem Katerzustand mit dem großen Salatbesteck die Reste ausgefressen. Baah, das war schon ein bisschen abartig... Aber wieder mal war alles restlos ausgefuttert:)

Kommentare:

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...