Samstag, 23. Mai 2015

Echsentiere, Nudelfutter, Erdbeerstreusel: Mein Vegan Wednesday #21

Auch diese Woche sammelt wieder Petzi von from veggie to vegan unsere veganen Beiträge zum Vegan Wednesday. Da ich zur Zeit eh eine kleine Abneigung zu Milch habe, war der vegane Mittwoch nicht so schwer^^. Hab zu viele Dinge über Milchproduktion gelesen, wuaah, ist das schlimm (._.). Zum Glück gab es auch noch schöne Tiernachrichten. Mutti hat mir ein Foto ausm Garten geschickt mit einem Eidechsen-Pärchen, das die Sonne genießt. Aaw! Da gehts mir gleich viel besser. Ich liebe Eidechsen. Im Juni wurde unser Sandkasten nie angerührt, weil die kleinen Echsentierchen da ihre Eier gelegt hatten. Dafür gabs dann Ende Juni immer superputzige, winzige Babyeidechsen zu beobachten. Soo süß.


Zum Frühstück gabs, wie meistens, Alpro-Joghurt. Die Lieblingssorten Erdbeer-Banane und Pfirsich-Birne. Das Foto dazu ist wenig spannend, hald ein Becher Joghurt mit nem Löffel drin, ne. Lassen wir mal weg.
Viel cooler war das Mittagsfresschen. Da hab ich mir den Rest vom Vorabend eingedost. Also nochmal leckere kleine Muschelnudeln, gebadet in cremiger Gemüsesauce mit ein paar kleinen Scheibchen Wheaty-Chorizo. Während um mich rum Käsebrote, mit Käse überbackene Gratins mit Hühnchen und irgendwas mit sahniger Schnittlauchsauce gefuttert wurde, hab ich meine geniale bunte Nudelschale reingeschaufelt. Ich bilde mir ein, meins war das leggaste.


Abends hat es mal wieder geregnet. Also keine Einkaufstour, es musste was aus den Vorräten sein. Schon während der Zugfahrt nach Hause hab ich überlegt was ich aus dem Chinagemüse ausm Gefrierfach anstellen könnte. Ewig hab ich gegrübelt, bis es mir eingefallen ist: Yeah Mann, Bratnudeln! Ja, mit Erdnussmus und Mangochutney angebratene Nudeln und Random-Gemüse, noch ein bisschen kross gebruzeltes Mock Chicken druntermischen und tadaa. Sehr gut. Herr Wos zum Essn war natürlich auch gleich im Boot bei dem Vorschlag.


Sogar süßigkeitenmäßig waren wir gut versorgt. Die Mandelmilch musste weg und nachdem ich bei Angie eine vegane Rhabarbertarte entdeckt hatte war auch schon eine Idee geboren. Raus kam ein besonderer Erdbeer-Streusel-Kuchen mit Marzipan-, Schokoladen- und Puddingschicht - yeah!


Dann warte ich mal weiter darauf, dass meine Zucchinis erntereif werden. Die Erste wurde größenmäßig schon von der Zweiten eingeholt. Irgendwas passt der da unten anscheinend nicht. Die ersten Erdbeeren dagegen schauen schon zartrot her, die werden wohl eher soweit sein. Da hängen dieses Jahr schon einige an den Sträuchern, yay.


Wie immer, wer den Vegan Wednesday noch nicht kennt und mehr dazu wissen will, schaut mal fix zu think. care. act rüber. Dort wird erklärt, was es mit den vielen Bildern von vollgepackten Futterschalen auf sich hat.

http://living-lohas.blogspot.de/2012/08/vegan-wednesday.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...