Mittwoch, 29. Oktober 2014

Mmm Mmm Mmm Mango-Möhrchen-Curry

Immer wieder fall ich drauf rein... Diese fiesen Möhrchen-Riesentüten! Wenn man nicht im Begriff ist nen Monstereintopf oder so zu machen, kann man die ganzen Rübchen immer kaum verarbeiten... Dann gibts ein paar Tage hald in allem und zu allem Möhrchen. Ist aber auch ganz cool, weil Not ja bekanntlich erfinderisch macht und dabei sowas wie dieses Mango-Möhrchen-Curry rauskommt. Fruchtig, knackig und schön soßig. Richtig lecker zu den Nudeln und mal was ganz anderes als die mediterranen Nudelumschmeichler. Ich glaube ja, dass das ganze püriert auch als Grundsauce ganz gut funzen könnte. Oder alles in Streifen gehobelt und zu Spaghetti... Muss ich mal ausprobiern, die nächste Möhrchenschwemme kommt bestimmt;)


Mango-Möhrchen-Curry    
(2 Portionen)

2 große Möhren
1/2 Mango
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
2 TL Mangochutney
1 EL Curry
1 TL Koriander
Cayennepfeffer, Paprika, Salz, Pfeffer

Möhrchen putzen und in dünne Scheiben schneiden, Mango klein würfeln.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Curry und Koriander zugeben und 1-2 min anbraten lassen.
Mango- und Möhrenstücke zugeben, kurz mit anbraten und mit Kokosmilch ablöschen.
Einköcheln lassen und mit Mangochutney, Cayennepfeffer, Paprika und Salz abschmecken.
Bei mir gabs dazu Nudeln, passt aber bestimmt auch gut zu Reis;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...