Donnerstag, 4. Januar 2018

Partyfutter: Ajvar-Dip [vegan]

Wenn ich Buffets plane, schaue ich immer drauf das ein oder andere neue Rezeptchen ausprobieren zu können, aber gleichzeitig auch genug erprobte Komponenten dabei zu haben, dass keine Katastrophe daraus wird. Man weiß ja nie. Zuletzt haben die Experimente aber auch ganz gut geklappt. Die Spinat-Blätterteig-Stangen waren ja schon mal der Böörner. Aber der Ajvar-Dip kam auch sehr gut an. Besonders wegen dem Knoblauch, glaub ich, hehe.


Ajvar-Dip    

100 g Ajvar, mild
75 g Creme Vega (veganer Schmand)
75 g Frischkäse, natur (vegan z.B. von Vegan Island)
50 g Alpro Go On (veganer Quark)
2 Knoblauchzehen
1 - 2 TL Basilikum (TK)
1 - 2 EL Weißweinessig
Paprika, Chili oder Cayennepfeffer
Salz, Pfeffer

Ajvar, Schmand, Frischkäse und Quark mischen, Knoblauch dazupressen, Basilikum und Essig zugeben und verrühren.
Mit 1/2 TL Paprika, Chili nach Geschmack, Salz und Pfeffer abschmecken.
Am besten noch ein bis zwei Stunden ziehen lassen, dass der Geschmack schön durchzieht.

Neben dem Ajvar-Dip gab's auch noch ein selbst gemachtes Hummus. Ich wollte mal was Leichteres mit Gurke ausprobieren, aber es schmeckte leider etwas fad. Mein nächster Versuch wird mit gebratener oder gegrillter Zucchini gebastelt, vielleicht wird das cooler.


Das Gurken-Hummus bestand einfach aus einer Dose Kichererbsen, einer halben geraspelten Gurke, 1 TL Tahini, Salz und Dill.

Oder kennt ihr ein leckeres Zucchini- oder Gurken-Hummus-Rezept?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...