Samstag, 1. März 2014

Käsesahne ohne scary rohem Ei

An H.s Geburtstag gabs dieses Jahr eine leckere Käsesahnetorte. Früher hab ich das Ding ja mit Hilfe von Dr. Oetker gebastelt, aber das kann ich inzwischen nicht mehr bringen. Nichts gegen das Fertigtütchen, ich find die immer noch lecker. Aber meine Backseele würde sich leiiicht beschmutzt vorkommen, wenn ich eine einfache Käsesahnecreme nicht selbst hinbekommen würde. Eine Besonderheit gibts übrigens bei meiner Variante der Tortencreme: Sie ist ohne Ei, weil ich das irgendwie komisch finde, ein rohes Ei da reinzumatschen. Stattdessen gibts Mascarpone und jede Menge Geschmackszeugs in meinem Käsesahne-Rezept. Mandarinen machen sich übrigens auch super in der ohnehin schon leicht fruchtigen Creme, wäre aber nichts für H. gewesen;)


Käse-Sahne-Torte    
(28cm-Springform)

Biskuitboden
100 g Mehl
50 g Stärke
1/2 Pck Backpulver
4 Eier, getrennt
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz

Tortencreme
500 g Quark
500 g Mascarpone
2 Becher Sahne
2 Pck Sahnesteif
2 EL Vanillezucker
5 EL Zitronensaft
1 Pck CitroBack
1 Fläschchen Buttervanillearoma
200 g Puderzucker
2 EL Vanillezucker
2 Pck GelatineFix

Aus den Teigzutaten einen fluffigen Biskuit herstellen: Mehl mit Stärke und Backpulver mischen. Eiweiß mit Salz und 75 g Zucker zu Eischnee schlagen. Eigelb mit 3 EL heißem Wasser, restlichem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eischnee darauf geben, Mehl portionsweise zusieben und zügig unterheben. In eine Springform füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 190ºC (Ober-/Unterhitze) 15 - 20 min hellbraun backen. Auskühlen lassen und in der Mitte quer halbieren.

Für die Tortencreme Sahne mit 2 EL Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und kühl stellen. Restliche Zutaten bis auf GelatineFix gut verrühren und ca. 2 min lang GelatineFix untermixen. Zum Schluss Sahne unterheben.

Einen Biskuitboden mit einem Tortenring einfassen. Hälfte der Creme darauf verteilen, zweiten Boden darauflegen und etwas andrücken. Restliche Creme gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Gut durchkühlen lassen.

Tortenring entfernen und nach Belieben verzieren.


Der Klassiker wär natürlich die Tortencreme komplett in der Mitte als Füllung zu vermatschen und dann oben nur Puderzucker auf den Biskuitdeckel zu stäuben, aber ich mochte lieber tuffige Sahnetupfen mit hübschen Schokostreuseln:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...