Sonntag, 2. März 2014

Meeehr Schnapszeigl: supereinfacher Kirschlikör

Oh-oh, so langsam quillt unser Schnaps-/Likörregal ganz schön über. Aber es ist einfach eine Mordsgaudi so Liköre selbst zusammenzupanschen. Überhaupt nicht schwer und dazu deutlich erschwinglicher als sich in diesen Mengen vom Profi einzudecken, hehe. Mein neuester Streich war ein Kirschlikör. Fast das gleiche Rezept wie beim Johannisbeertröpfchen und somit genauso lecker:) Wie die Johannisbeervariante schön fruchtig aber nicht zu süß. Und ich hab mit Absicht schnörkelige Fancy-Zutaten weggelassen, weil ich sowas wie Kirsche unverblümt pur am besten finde. Was als nächstes auf der schnapsigen Nachpanschliste steht ist, nach dem letzten Besuch beim Inder, noch der supernommige Mangolikör. Mal schaun ob ich den demnächst mal hinkriege.


Kirschlikör  

1 l Kirschsaft (Sauerkirsche)
300 ml Wasser
350 g Zucker
0,5 l Wodka oder Korn

Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Kirschsaft dazugeben und alles etwas abkühlen lassen.
Wodka hinzumischen und in Flaschen abfüllen.
Ungefähr zwei Wochen ziehen lassen, dann kann auch schon losgesüffelt werden.


Noch ist es fast ein bisschen zu kühl für die fruchtigen Liköre, aber ein paar wärmere Tage sind inzwischen schon dabei und da passt so ein leckeres rundes Kirsch-, Erdbeer- oder Johannisbeerstamperl am Abend doch dazu:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...