Samstag, 3. Januar 2015

Gemüse-Burritos mit Cheddar: Warum man immer Notfall-Tortillafladen im Haus haben sollte

Unsre Silvesterplanung ist dieses Jahr gut aufgegangen. Ein gelungener Abend/Morgen mit lecker Futter, süffiger Feuerzangenbowle und natürlich coolen, gut gelaunten Gästen. Das erste selbst gemachte Käsefondue war super, die Wohnung wurde beim Feuerzangenbowle anzündeln nicht abgefackelt, kurz vor Mitternacht natürlich Dinner for One geglotzt, dann auf die Eisenbahnbrücke gehatscht zum Anstoßen und Feuerwerk gucken und schließlich noch bis halb fünf morgens Restl verputzt, Wasser gegen den Kater getankt und Bledschmaaz geredet, optimal.


So gut die Party geplant war, hats bei der Futterplanung für den Neujahrstag dann aber nicht für mehr als das Frühstück gereicht. Also musste am Abend improvisiert werden. Reste ausm Kühlschrank, Dosengemüse und Notfall-Tortilla-Lappen retteten uns in den nächsten Werktag. Das Ergebnis waren sowas von leckere Burritos, dass ich das Rezept doch fest halten muss. Nur die Sour Creme oder ne Guacamole hat noch gefehlt, aber das hat der Vorrat doch nicht mehr hergegeben.


Burritos mit Gemüse und Cheddar  
(Für 3 große Burritos)

1 Zwiebel
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1/2 Glas Champignons
1/2 Dose Erbsen
250 ml Tomaten, stückig/passiert
2 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
Paprika, Cayennepfeffer, Zucker
Salz, Pfeffer
150 g Cheddar
125 g Mozzarella (1 Kugel)
3 große Tortillafladen

Zwiebel würfeln, in etwas Öl glasig dünsten. Kidneybohnen abbrausen, zu den Zwiebeln geben und ca. 5 min mitbraten. Champignons hinzudügen und unter Rühren weiterbraten, bis die Champignons angebräunt sind. Tomatenmark unterrühren, mit 1 EL Paprikapulver bestreuen und anrösten. Mit Tomaten ablöschen, dabei etwas vom Saft zurückbehalten, der später zum Bestreichen der Burritos benötigt wird. Knoblauchzehe hinzupressen, Mais und Erbsen dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken.

Tortillafladen kurz anwärmen, mit Cheddar bestreuen und Füllung darauf verteilen. 1/3 vom Cheddar fürs Überbacken zurückhalten. Einrollen und mit der überlappenden Seite nach unten in eine Auflaufform richten. Die Fladenrollen mit Tomatensaft bestreichen und mit Paprikapulver bestäuben. 10 min bei 180°C (Umluft) backen.

Dann die Burritos mit restlichem Cheddar und Mozzarella belegen und ca. 20 min weiterbacken, bis der Käse anbräunt. Die letzten 5 min Grill zuschalten.


Boah und dann waren da noch diese Vanilleschnecken, die ich am 31. spät abends noch zusammenbauen wollte. Ok, es wurden zum Großteil eher Muscheln oder einfach nur Flatschn weil das mit dem Scheibchen abschneiden von der Vanillepudding-Blätterteig-Rolle um die Uhrzeit nicht mehr so hingehauen hat. Aber voll gut die Teile!


Das Rezept dafür muss ich erst noch aufschreiben. Sollte aber noch in meinem Kopf sein, mal schaun:P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...