Mittwoch, 25. Mai 2016

Spaghetti Aglio e Olio 2.0 - Anbruzeln und Zitrone dran, yeah!

Jaaa, verlängertes Wochenende, woop woop! Nach diversen verlängerten Arbeitstagen freu ich mich da besonders drauf. Auch wenn ich trotz Miniurlaub nicht ganz von der Arbeit wegkommen werde... Ich brauch da so einen Schüttler, für ganz kleine Gefäße. Aber die Teile sind ja brutal teuer, wie alles Laborequipment. Der erste Versuch sowas schnell mit Laborzeugsl selbst zu bauen ist gleich mal in die Hose gegangen. Von wegen, ist in 5 min erledigt, Mist. Also muss doch zu Hause gebastelt werden. Legosteinchen, macht euch bereit entstaubt zu werden (ok, so richtig zugestaubt können sie noch nicht sein, ich bin ein kleines Spielkind:P). So ein kleiner Motor und ein paar Legotechnik-Gelenke solltens möglich machen. Ui, ich bin schon ganz hibbelig :D
Wenn wir uns dann bastelmäßig eingemümmelt haben, kann auch gleich unsre neue Lieblingsvariante der Knoblauchnudeln reingeschaufelt werden. Denn unter Leute sollte man danach lieber nicht gehen... Hach, angebruzelt schmeckt einfach alles nochmal besser, jaam!


Spaghetti Aglio e Olio 2.0    
(2 Portionen)

300 g Spaghetti
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Chili
1/2 Zitrone, Saft davon
2 EL Petersilie, frisch oder TK, gehackt
Salz, Pfeffer

Spaghetti al dente kochen.
Knoblauch in feine Scheibchen schneiden.
2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Knoblauch und Chili nach Geschmack kurz drin anbraten (der Knoblauch sollte nur leicht glasig werden, nicht braun!).
Die abgegossenen Spaghetti dazugeben und ca. 5 min anbraten, bis die Nudeln etwas angebruzelt sind. Eventuell Öl zugeben, das darf schon leicht schwimmen^^.
Zitronensaft darüberpressen, Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer (und evtl mehr Chili) abschmecken.
Dazu passt super Gurken- oder knackiger grüner Salat. Und etwas Parmesan an den Nudeln schadet auch nicht.


Bei uns gabs noch ordentlich grünen Salat dazu, sonst wirds doch argh nudellastig. Gerade zu Pasta darf für mich irgendwie nicht der Salat fehlen ^_^ Ich freu mich schon auf Muttis nie enden wollende Lollo Biondo Ernte. Oh yeah, da wird wieder abgesahnt. Es gibt einfach keinen besseren Salat als den selbstgezüchteten. Oh und natürlich wurde noch Parmesan drüber gehobelt. Für mich aber nur recht wenig, ich bin nicht so der Parmesanfan.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...