Sonntag, 14. Juni 2015

Erdbeeren auf flauschig-vanilligem Teigwölkchen: Klassicher Erdbeerkuchen mit DEM Obstkuchenboden

Des gibts ja ned! Hab ich echt mein wolkig fluffiges, lecker vanilliges, überperfektes Super-Obstkuchenboden-Rezept hald echt noch nicht hier im Blog! Unfassbar, ich musste es dieses Jahr für den ersten Erdbeerkuchen also aus meinem kleinen DinA6-Rezeptheftchen kruschen, die kryptischen Bleistiftkritzeleien zwischendrin mal wieder entziffern und beim Zusammenrühren versuchen noch etwas Teig übrig zu lassen, dass die Backform noch genügend abkriegt. Es ist mein absolutes Lieblingsrezept, wenns um Obstkuchen geht. So schön luftig leicht und mit der gemahlenen Vanille eben extra lecker. Obwohls ein vermeintlich popeliger, total einfacher Kuchenboden ist, wurde ich schon oft nach dem Rezept danach gefragt. Wer einmal diesen Kuchen probiert hat, kauft bestimmt nie wieder Fertigboden :)


Klassischer Erdbeerkuchen    
(Tortenbodenform 28cm)

4 Eier, getrennt
20 g Puderzucker
40 g Rohrohrzucker
2 Msp Vanille, gemahlen
1 Prise Salz
125 g Mehl, Typ 550
1 TL Backpulver

Tortenbodenform* mit Margarine ausfetten und kühl stellen.
Das Eiweiß mit Puderzucker zu Eischnee schlagen.
Eigelb, Rohrohrzucker, Vanille, Salz und 3 - 4 EL heißes Wasser zu einer dicken Eicreme schlagen.
Mehl mit Backpulver mischen.
Eischnee auf die Eicreme geben und die Mehlmischung portionsweise dazusieben und zügig, aber vorsichtig, unterheben.
In die vorbereitete Tortenbodenform geben, glatt streichen und bei 175°C (Ober-/Unterhitze) 20 min backen.
Aus dem Ofen nehmen, 10 min abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.


500 g Erdbeeren
San-apart
1 Pck Tortenguss, Erdbeere
3 EL Zucker

Erdbeeren waschen, von angedrückten Stellen befreien und in Stücke schneiden.
Kuchenboden mit etwas San-apart bestreuen, dass der Saft der Erdbeeren den Boden nicht aufweicht.
Erdbeeren auf dem Boden verteilen.
Aus Zucker und Tortengusspulver nach Packungsanleitung einen Guss herstellen und zügig über den Erdbeeren verteilen.


Kühl lagern, da die Erdbeeren sonst schnell kaputt gehen. Oder gleich alles auffuttern, sobald der Tortenguss fest ist. Das ist natürlich der sicherste Weg, finde ich.


Herr Wos zum Essn hätte gerne noch Sahne dazu gehabt, ja, hab ich vergessen und dann war keine eingekühlt. Aber da denk ich irgendwie nie dran. Erdbeerkuchen find ich pur immer noch am leggasten.

* Ich hab DIE Tortenbodenfform von Kaiser und find sie süüüperb, weil da nie was hängenbleibt. Einfach Form umdrehen und der Inhalt flutscht widerstandslos raus, ein Träumchen. Obstkuchenboden aus der Form kratzen kenn ich noch von Mutti daheim, war das immer ein Sch... Hab ihr inzwischen auch die Coole geschenkt, dass sie nie wieder fluchend an der Form rumknibbeln muss ^_^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...