Donnerstag, 22. Januar 2015

Voigas selbabaut: Schupfnudeln mit Sauerkraut

Eins meiner Lieblingsgerichte aus der Kindheit, das bis heute im Speiseplan überlebt hat, sind die Sauerkraut-Fingernudeln. Natürlich mit Apfelmus, jam! Was bis zuletzt allerdings immer mit Fertig-Schupfnudeln gebastelt wurde, musste endlich mal richtig erwachsenenmäßig selbst gebaut werden. Ich hab noch nie diese Kartoffelwürschtl selbst gemacht. Es ist ja auch echt ein Scheißaufwand. Eine Stunde hab ich gebraucht, boaah. Dafür wars aber echt um Längen besser als mit diesen festen, gummiartigen Fertigteilen. Das Rezept für die Kartoffelteilchen hab ich mir von Ina abgeschaut.


Schupfnudeln mit Sauerkraut    

500 g Kartoffeln, gekocht
20 g Stärke
30 g Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 kl. Dose Sauerkraut
1/4 l Gemüsebrühe
Apfelmus

Kartoffeln stampfen, mit Stärke und Mehl verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Sauerkraut mit Gemüsebrühe in einem kleinen Topf köcheln lassen.
In einem extra Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
Immer eine ca. teelöffelgroße Portion vom Schupfnudelteig abzupfen und zwischen den Händen zu Fingernudeln 'wuzeln' (drehen).
Die Würschtl in das kochende Wasser werfen und sobald sie aufsteigen (nach ca. 2 min) abschöpfen und auf Küchenpapier trocknen lassen.
Die gekochten Schupfnudeln in Öl anbraten, zum Schluss das Sauerkraut zugeben und kurz scharf mitanbraten.
Mit Apfelmus anrichten und reinfuttern.


Übrigens gibt es bei kebo homing ein cooles regelmäßiges Blog-Event: 'Typisch für...' Diesen Monat mit dem Thema '...meine Region'. Und für meine Region sind nun mal Sauerkraut und Schupfnudeln typisch. Am besten in Kombination, schön angebruzelt und eigentlich mit Speckwürfeln. Aber bei der Mutti gabs das immer ohne und dafür mit lecker selbstgemachtem Apfelmus. Ein genialer Apfelmusträger dieses Fingernudelzeug.

http://kebohoming.blogspot.it/2015/01/es-geht-looooooossssss.html

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    klasse, dass Du mit dabei bist, freu mich. Und dann noch mit einem Gericht, dass ich auch total gern mag... Schupfnudeln, Du hast schon recht, sie sind viel Arbeit, aber sie schmecken so gut, meine Minis lieben sie mit Zimt, Zucker und Apfelkompott, ich mag sie unheimlich gern zu Rotkraut oder Sauerkraut...
    Und jetzt schau ich mich noch bei Dir um, da gibt es ja noch so viel leckeres...
    Liebe Grüße aus Südtirol,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmh, einfach nur mit Zimt, Zucker und Apfelmus ist auch echt lecker. Hihi, ja gerne, das freut mich!
      Liebe Grüße =)

      Löschen
  2. Schupfnudeln sind einfach immer gut! So schnell gemacht und so waaaahnsinnig lecker:-) Bei uns gibts die auch immer mal wieder :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find die auch so super, weil man echt alles mögliche dran schmeißen kann und es immer superlecker wird:D Aber schnell? Da haben wir wohl verschiedene Schmerzgrenzen;)

      Löschen
  3. Die sehn ja super aus :) Merkt man gar nicht, dass du nicht der Schupfnudelprofi bist - du hättest mir auch erzählen können, dass du die schon 23402 Mal selbst gemacht hast ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooooh, danke:D hab mir auch ganz arg mühe gegeben, vielleicht hats deswegen so lange gedauert;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...