Sonntag, 18. Januar 2015

The Mamalad Annihilator: Heidelbeer-Orangen-Tarte mit Streuseln

Bei meiner Bestandsaufnahme für den Use Up Along 2015 sind ja wirklich etliche Marmeladen, Gelees, Schokoaufstriche usw. zum Vorschein gekommen. Mein Problem ist, dass ich zu Hause immer die gleiche Marmelade futter, egal ob zum Frühstück oder auf Pfannkuchen, es gibt für mich nur die eine, die Erdbeermarmelade. Damit nun die anderen Sorten auch mal aufgebraucht werden (und weil Sonntag ist^^) gibts heute Marmeladenkuchen. Besser gesagt (und hört sich gleich viel tuffiger an) Heidelbeer-Orangen-Tarte mit Streuseln. Yay! Da geht gleich ein ganzen Glas von der selbst gemachten Heidelbeer-Orangen-Marmelade drauf, ausgezeichnet. Als Marmeladenträger eignet sich hervorragend sowas wie die zuckrigbuttrige Umrahmung für den Apfelstreuselkuchen. Also kam als Boden ein einfacher Mürbteig drunter und auf die Marmeladenschicht ein paar vanillige Streusel. Das ist ein Selbstläufer, juhu. Die anderen Marmeladen warten schon. Wie wärs das nächste mal mit Stachelbeerfüllung, Mirabellengelee oder Rhabarbermus?


Heidelbeer-Orangen-Tarte mit Streuseln      
(Tarteform 28 cm)

200 g Mehl
100 g Margarine, gekühlt (z.B. Alsan)
50 g Zucker
2 EL Apfelmus (oder Ei-Ersatz oder 1 Ei oder einfach weglassen^^)
1 kleine Prise Salz
1/4 Fläschchen Buttervanillearoma (optional, es passt auch Mandel)

Mehl, gewürfelte Margarine, Zucker, Apfelmus, Salz und Aroma zu einem Teig kneten. Die Form etwas ausfetten und mit dem Teig auskleiden. Nur einen kleinen Rand hochziehen, da ja nur etwas Marmelade und Streusel darauf kommen.

1 Glas Heidelbeer-Orangen-Marmelade (200 g)

Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Marmelade darauf geben und gleichmäßig verstreichen.

100 g Mehl
65 g Rohrohrzucker
65 g Margarine (Alsan)
1 TL Vanillezucker

Mehl, Zucker, gewürfelte Margarine und Vanillezucker in einer Schüssel grob durchkneten. Jeweils eine Hand voll nehmen und zwischen beiden Händen über der Tarte zerbröseln bis der Streuselteig aufgebraucht ist. Dabei kann man die Streusel größer oder kleiner machen, wie mans lieber mag.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene 30 bis 35 min backen, bis die Streusel schön angebräunt sind.


Kommentare:

  1. Mmh, so süß, mein Lieblingsthema, diese Kombination habe ich noch nie ausprobiert. Meine Anfängerkleckereien können deine Nachhilfe gebrauchen.

    Übrigens, die Design-Idee habe ich dir geklaut und bitte um Nachsicht, bin eben Fan von deinem Blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der kuchen ist echt supi einfach und normalerweise hat man auch alles dafür rumstehn, falls ein plötzliches zuckerspiegeltief überwunden werden muss;)
      ui, cool, schaut gut aus, hehe:) freut mich wenn ich ansteckend bin, muha!

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...