Donnerstag, 26. November 2015

Kohlsträußchen-Liebe: Spätzle mit Broccoli-Carbonara

Okay, so wirklich hat die Soße nichts mit einer Carbonara zu tun. Aber es erinnert einfach total daran und wenn ich eh schon mal den Schinken weglasse, kann ich auch gleich die Eier rauswerfen und dafür Cheddar und Sahne reinpacken, muha! Mit den roten Zwiebelchen siehts aber fast aus, als würden da Schinkenwürfelchen drin rumschwimmen. Oh, und der Broccoli, mmmh, ja der ist einfach superfeini in der schlozig-cremigen Käsesahnesoße, jaaam. Deswegen ist der drin, und weil ich das so ähnlich beim Knusperstübchen gesehen hab, als sie nochmal ihre Spätzle Carbonara Bällchen in Facebook stellte. Da gabs auch Broccoli in Sahne-Cheddar-Soße und sowas wollte ich sofort auch! Schnell ne Packung Spätzle aufgerissen, in blubbelndes Wasser geworfen, nebenbei in der Pfanne die Soße zusammengebruzelt und -gerührt und schon wars soweit. Ich war auf Broccoli-Wölkchen Nummer sieben, sabber sabber.


Spätzle mit Broccoli-Carbonara   
(2 Portionen)

250 g Spätzle (trocken)
1/2 rote Zwiebel
250 g Broccoli
200 ml Milch
100 ml Sahne
150 g Cheddar, mild
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zwiebel würfeln, Broccoli in mundgerechte Röschen teilen.
Die Spätzle in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.
In einer tiefen Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen, zwiebeln glasig dünsten, Broccoli kurz mitrösten und mit Milch und Sahne aufgießen. Aufkochen lassen, salzen, Cheddar unterrühren und auflösen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Spätzle abgießen und mit der Broccoli-Carbonara-Sauce servieren.

Bei uns gabs darüber noch frisch gehobelten Parmesan und einen leckeren Gurkensalat. So käsige Sachen könnte ich ohne 'Neutralisierungs-Salat' sonst nur in Mini-Mengen essen, wäre fatal. Mann, und natürlich blieb dieses mal nichts für nächsten Mittag übrig, sowas fieses, pff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...