Mittwoch, 27. Juli 2016

Knusper-Puffreis-Erdbeer-Torte ohne backen [vegan]

Habt ihr damals beim Tabu spielen auch den Begriff Nippon immer mit 'dieser schokolierte Puffreis in Quadraten' erklärt? Haha, jammi, war das Zeug lecker. Als ich dann bei Sarah von Kinder, kommt essen! eine Kühlschranktorte mit nem Schoko-Puffreis-Boden entdeckt hatte, war klar, dass ich das auch ausprobieren muss. Knuspriger, schokolierter Puffreis als Träger für Tortencreme? Ja Mann, ich bin dabei!


Im Alnatura hatte ich schnell Puffreis gefunden, Blockschokolade liegt back-notfallmäßig immer daheim rum. Also Boden schon mal check. Darauf ein bisschen Erdbeermarmelade, Erdbeerstückle und meine derzeitige Lieblingstortencreme aus Schlagcreme, Vanille und Zitrone (und vegan, Karma + 1 ^_^). Superschnell zusammengebaut und vollgas puffreisknusprig lecker, woohoo.


Knusper-Puffreis-Erdbeer-Torte ohne backen      
(26cm-Springform)

75 g Puffreis (z.B. von Alnatura)
200 g Blockschokolade
400 g Schlagcreme (von Schlagfix, die universelle)
2 EL Vanillezucker
4 EL San Apart oder Sahnesteif
1/4 TL Zitronenschale, fein gerieben
3 EL Erdbeermarmelade
250 g Erdbeeren
Schokoraspel für die Deko

Eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen (der Boden reicht). Puffreis in eine Schüssel geben. Blockschokolade unausgepackt in heißes Wasser geben und schmelzen lassen. Die geschmolzene Schokolade aus der Verpackung über den Puffreis quetschen, mit einem Löffel gut verrühren, dass alle Körner mit Schokolade umzogen sind. Puffreismasse in die vorbereitete Springform füllen, glattstreichen und ca. 1 h im Kühlschrank fest werden lassen.

Schlagcreme mit Vanillezucker, San Apart und Zitronenschale mit dem Handmixer zu einer festen Creme aufschlagen. Bis zum Gebrauch kühl stellen.
Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren.

Den Puffreisboden aus der Form holen. Mit der Erdbeermarmelade dünn bestreichen. 4 großzügige Esslöffel der Tortencreme darauf verstreichen. Mit Erdbeerhälften belegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Eine möglichst glatte Kuppel formen und mit Schokoraspeln bestreuen. Mind. 2 h im Kühlschrank durchziehen lassen.


Wenn man die Blockschokolade gleich im Beutel schmilzt, gibts auch gar keine Schokoladensauerei, voll supi. So einfach und schnell hab ich noch nie ne Torte gebaut. Dafür ist der Boden beim Stücke abschneiden etwas, äh, widerständiger als normaler Tortenboden. Die Schoki und der Puffreis wehren sich etwas, aber zum Schluss landet doch Gäbelchen für Gäbelchen im Mund, muha!


Sommer, Sonne, Gartenparty! Das ist zur Zeit das Motto bei fraustillerbackt und ihrem Blogevent zum 2. Bloggeburtstag. Bis 31.07. ist noch Zeit einen Beitrag zur sommerlichen Geburtstagstafel einzureichen. Von mir gibts heute die extra schnell gebastelte Knusper-Puffreis-Erdbeer-Torte, die ohne Schwitzerei backofenfrei gezaubert wird.


Kommentare:

  1. Ohhh, was für eine wunderbare Idee Puffreis als Boden zu benutzen – jetzt hast du mich ganz neugierig gemacht! Das wird doch gleich mal gespeichert und bei Gelegenheit nachgemacht :D

    Genieß noch diesen Sommertag und fühl dich gerückt,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Rosy <3 Lass gerne von dir hören, wenn dus nachgebastelt hast, ich bin immer neugierig, hihi.
      Liebste Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Das sieht sooooo verfüherisch lecker aus <3 Hach toll, das es bei euch auch so gut ankam. Das freut mich sehr. Solche kleinen Sünden sind es wirklich wert.

    Ganz liebe Grüße,
    Sarah von Kinder, kommt essen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die kleine Sünde wars echt wert! Bin ich froh, dass ich die Idee bei dir entdeckt habe :D Puffreishimmel, yay!
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. Das ist wirklich eine tolle Idee. Als Kind habe ich Nippon geliebt. jetzt habe ich es allerdings schon Jahre nicht mehr gegessen...Gute Idee sie einfach selbst machen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ich war auch total verrückt nach Nippon, unser Papa zum Glück auch ;) Irgendwie ists dann in Vergessenheit geraten, bis ich bei Sarah die Idee mit dem Puffreisboden entdeckt hab. Selbermachen ist eh viel cooler, da kann man gleich die Lieblingsschoki hernehmen :D
      Liebe Grüße =)

      Löschen
  4. Oh gott, oh gott, ich muss es ganz bald ausprobieren! Das klingt so wahnsinning lecker! Ich liebe Puffreis ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja unbedingt! Oder einfach nur Puffreis mit Lieblingsschoki selber bauen :3

      Löschen
  5. Puffreis als Boden zu verwenden ist ja mal was ganz geniales. Also das werde ich demnächst auch mal probieren. Freu ich mich jetzt schon drauf. Jedenfalls Super-Idee von Dir!

    LG
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee hab ich mir ja bei Sarah abgeschaut ^^ Auf jeden Fall ist es superlecker und cooler als sonstige no bake Böden :D
      Grüßle :)

      Löschen
  6. Das spricht mich gerade total an! Ich hab zwar noch nie einen Kuchen mit Puffreis probiert, aber es sieht schon auf den Fotos so herrlich knusprig und schokoladig aus.
    Also ich wäre dann ab jetzt wirklich dafür, dass du mir immer ein Stückchen deiner Kreationen zusendest^^
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war schon echt ziemlich cool knusprig und schokoladig, mmmh. Ist aber auch lustig beim anpieksen mit der Gabel *hüpf...
      Muha, dann musst du aber auch die missglückten Versuche durchprobieren, hehe! Ganz ungefiltert, voll fies ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Huhu!!!
    Diese Torte ist ja wirklich der Hammer! Vielen Dank, dass Du sie zu meiner virtuellen Gartenparty mitgebracht hast!

    Liebe Grüße, Ria von www.fraustillerbackt.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ria :D Bei Gartenpartys kann ich nicht anders, da muss einfach was mitgebracht werden ;)
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...