Montag, 16. Mai 2016

Suhuuhuuuperlecker: Schoko-Himbeer-Torte [vegan]

Es kommt ja echt selten vor, dass ich innerhalb einer Woche direkt zweimal die gleiche Torte backe. Aber die war sohoohooo lecker! Der Boden ist total fluffig und saftig zugleich, dabei schön schokoladig und hoch genug, um ihn in zwei Böden zu schnibbeln. Oh und dann die Creme. Total einfach und eben so schokomoussemäßig. Dann wird das ganze mit Himbeergelee zusammengesetzt und ergibt in der Kombi die perfekte Symbiose. Man kann das Teil mit 12 bis 14 Stücken mal locker zu viert vernichten.


Ach ja, und unglaublich aber wahr: Das Teil ist auch noch vegan. Dabei verwette ich meinen Kopf (mitsamt dem kleinen Äffchen drin, der immer diese nervigen Ohrwürmer summt...), dass die Torte mit Kuhmilchsahne kacke wär. Die fettärmere, neutralere vegane Sahne passt da echt perfekt. Herr Wos zum Essn mag ja normalerweise keine Schokokuchen und vermantschte Himbeeren. Aber von dieser Torte hat er sich gleich mal zwei Stücke ins Gesicht gehauen, also reingefuttert ;) Muha!


Schoko-Himbeer-Torte       
(26cm-Springform)

200 g Mehl, Typ 550
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
30 g Kakao
1 TL Natron (entspricht 5 g)
1 Prise Salz

250 ml Wasser
120 g Himbeermarmelade (Gelee, oder durchpassieren)
80 ml Pflanzenöl
1 EL Essig (z.B. Apfel- oder Weißweinessig)

Eine 26cm-Springform ausfetten (ich lege den Boden mit Backpapier aus), den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Trockene Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen. Die nassen Zutaten gut verquirlen, bis sich die Marmelade gut gelöst hat.
Eine Mulde in die trockenen Zutaten drücken und die Nassen hineingießen. Mit einem Esslöffel vorsichtig verrühren, gerade so lange, bis sich alles einigermaßen miteinander vermischt hat.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 min backen (Stäbchenprobe!). Ca. 10 min abkühlen lassen, aus der Form holen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

400 ml Schlagcreme (die ungesüßte von Schlagfix)
2 EL Vanillezucker
3 EL San Apart (oder Sahnesteif)
3 EL Kakao
3 EL Puderzucker

Schlagcreme mit den restlichen Zutaten zu einer steifen Sahnecreme schlagen. Eventuell mehr Puderzucker oder Kakao zugeben, je nach persönlichem Geschmack.

Ca. 100 g Himbeermarmelade
2 EL Himbeergeist (optional)
Frische Himbeeren

Himbeermarmelade mit Himbeergeist verrühren.
Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden.
Auf den unteren Boden die Marmelade verstreichen. Mit ca. 1/3 der Sahnecreme bestreichen. Zweiten Boden auflegen, leicht andrücken. Zweites Drittel der Sahnecreme darauf geben und glatt streichen. Mit restlicher Sahne und Himbeeren verzieren.
Mind. 2 h im Kühlschrank durchziehen lassen.


Obwohl ich letzte Woche sechs Stücke davon vernichtet hab, bekomm ich schon wieder Hunger drauf, argh. Sonst bin ich ja auch nicht so der Schokotortenfan. Hab ich die Wahl kommen alle Frucht- oder Käsesahneteile zuerst. Aber diese Schoko-Himbeer-Kombi ist mein neuer Liebling.


Bei ner Freundin hab ich auch schon richtig geile vegane Torten gefuttert und jetzt weiß ich endlich auch wie das funzt. Ich bin infiziert! Mein Repertoire um veganes Backzeug wird immer größer, yeah. Lecker Torten und Kuchen für alle! Das Originalrezept zu der Schoko-Himbeer-Torte habe ich bei Totally Veg! gefunden. Probiert von dort auch unbedingt mal die Soft Cake Cupcakes aus, auch unschlagbar lecker und simpelst zusammengerührt.

Kommentare:

  1. Oh wow die macht echt was her! So was könnte ich jetzt echt vertragen :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elsa :3 Ich könnt mir auch ein Stückle davon grad vorstellen :D
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. mmmmmh, sieht soooooo köstlich aus! zu gerne hätte ich einzweidrei stückchen!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh danke ^_^ Hihi, ja wer eins sagt muss auch zwei und drei sagen, zumindest wenns um Torte geht :D
      Liebst, Sabine

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...