Sonntag, 24. Januar 2016

Zitronen-Schmand-Kuchen - Ganz ohne Magnetrührer gezaubert

Wenn ich so im Labor am Rumpantschen bin, denk ich mir so oft 'uuh, das wär zu Hause aber auch mal superpraktisch'. Allen voran ein Magnet-Heiz-Rührer. Einfach Glasgefäß gewünschter Größe draufstellen, Rührfischi rein, Umdrehungen und Temperatur einstellen, tadaa. Ja klar, gibts natürlich küchenmaschinenmäßig auch, aber das ist hald einfach mal nicht annähernd so cool! Oder nen Tank mit flüssigem Stickstoff, uuh, für den spontanen Eis-Jieper. In fünf Minuten ne Schüssel Eis anrühren wäre kein Problem mehr. Ach und so ne Rolle Parafilm zum ordentlichen Verschließen von Gefäßen, oder ne goile Eppendorf-Pipette zum perfekten Dosieren, hui oder ne Flasche Argongas zum Befüllen von angebrochenen Alkoholika (Schutzgas und so, dass der Rotwein nicht schlecht wird obwohl er schon offen war^^).


Immerhin hab ich mir ein paar praktische Messkolben besorgt. Die sind auch schon mal was. Besonders meinen Erlenmeyerkolben liebe ich sehr fürs Dressing anrühren. Den kann man so schön schwenken :] Bis mal der Rest der gewünschten 'Küchenhelfer' einzieht, muss ich eben noch ganz oldschool backen und kochen. Darum schmeckt der zitronige Schmandkuchen aber kein bisschen schlechter, ehrlich. Es würd nur nochmal mehr Spaß machen ihn anzurühren, wenn ich zwischendurch etwas mit Helium rumspielen dürfte und in Mickeymausstimme die Zutaten laut vorlese... Den schnittchen-ähnlichen Kuchen haben wir fleißig zu zweit vernichtet, echt lecker! Und er wurde jeden Tag den er überlebt hat noch etwas besser. Ich mag diese Schmandcremes einfach total gerne. Und in Kombination mit Zitrone und Zimt kann ja nix schief gehn, nomminom.


Zitronen-Schmand-Kuchen    
(26cm-Springform)

150 g Butter, weich
100 g Zucker
3 Eier (Größe M)
1/2 TL Zitronenschale, gerieben
4 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
150 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver

Butter, Zucker und Eier cremig schlagen. Salz, Zitronenschale und -saft zugeben und gut unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen, zur Creme geben und unterschlagen.
In eine gefettete Springform (26cm) füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Ober-/Unterhitze) 15 min backen.

3 Becher Schmand (je 200g)
75 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1/2 TL Zitronenschale, gerieben
2 EL Zitronensaft
1 Ei (Größe M)
2 EL Speisestärke

Aus den angegebenen Zutaten die Schmandcreme anrühren, nach den 15 min Backzeit direkt auf den Boden geben, glattstreichen und weitere 20 min backen.
Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit Zimtzucker nach Belieben bestreuen (bei mir waren es 5 EL Zucker gemischt mit 1/2 TL Zimt).

Kommentare:

  1. backen mit Allgemeinweiterbildung... also dein Blogtitel ist bei deinem Post fast a bissal zu mager :-)


    Ganz toller Beitrag,

    lg netzchen...- eine treue Leserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ööh, naja, voll alltagstaugliches Wissen, haha ;)
      Danke dir, das freut mich total *hüpfhüpf :D :D

      Löschen
  2. Haha, Magentrührer und Parafilm hab ich mir auch soo oft für zu hause gewünscht.
    SChön anrichten kann man mir Einmal-Pasteur-Plastikpipetten, da braucht man nichts von Eppendorf (hab ich aber nur gehört, nie selbst ausprobiert ;)).
    Eingezogen bei mir sind kleine Bechergläser zum Schnaps trinken und Glas-Zellkulturschalen, da bewahr ich meinen Schmuck drin auf: nichts verknotet, man kann es von außen erkennen und der Schmuck staubt nicht zu ;)

    lg,
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja klar, diese kleinen Einmalpipetten sind zum tuffige Soßentupfer setzen perfekt, hmmm. Brauch ich also auch ^_^
      Ich hab auch ne Schachtel Reagenzgläser mal gekauft, zum Schnaps einfüllen. Grüner Begrüßungsschnaps kommt darin sehr gut :D Zellkulturschalen für Schmuck ist ja mal eine super Idee! Die kleinen EPIs müssten auch perfekt zum Ohrringe sortieren sein, hihi.
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. Oh, jetzt hab ich hunger!
    Sieht super lecker aus !!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht ganz fix das Küchlein, und schon wars das mit dem Hunger :3 Danke dir :)

      Löschen
  4. Erlenmeyerkolben! Wieso habe ich bloß keine Erlenmeyerkolben in der Küche! Ernsthaft, das muss ich ändern :D In München gibt es übrigens meines Wissens eine Bar, die ihre Getränke nur in Reagenzgläsern, Erlenmeyerkolben etc. serviert. Da will ich auch schon ein Weilchen mal hin...
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, warum hast du keine Erlenmeyerkolben? Skandal! :D
      Oh cool, die Bar hört sich so an als hätte sie auch ne extra große Box Trockeneis parat für tuffigen Nebel im Cocktailschälchen :)

      Löschen
  5. Das kochen und backen mit den modernen Küchengeräten liest sich ganz lustig. Aber ich glaube ich bleibe bei Oldschool. :-)
    Schmand egal in welcher Cremeform ist einfach nur lecker. Ich habe auch schon wieder ein paar Becher für einen Kuchen gekauft.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was, konnte ich dich nicht für etwas mehr Chemie im Kühlschrank begeistern? ;) Nicht mal fürs Stickstoff-Blitzeis? Na da werd ich im Sommer nochmal nachfragen ^_^
      Schmand ist schon gooil, hat die perfekte Balance zwischen lecker leicht und sahnig schwer :)

      Löschen
    2. Wahrscheinlich wars das Helium. ;-) Aber wenn du kochst und mich einlädst, komme ich gerne vorbei und probiere deine Spezialtiäten ala moderene Küchengeräte. Ein Eis geht immer, auch im Winter. :-D
      Dir noch einen schönen Abend.
      Lg Sandra

      Löschen
    3. Dann mus ich mal ordentlich aufrüsten hier :D Geht ja gar nicht, Gäste zu bewirten ohne Stickstoffeis anbieten zu können ;) Was wohl die Vermieterin zu meinen Stickstofftank-Plänen sagen wird? ^_^

      Löschen
  6. Ein wunderbarer Kuchen. Der hat fast was tortiges is aber so schön einfach. Alle waren hellauf begeistert :D Danke fürs Rezept :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, oleole! Das freut mich aber gscheid :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...