Sonntag, 30. Juli 2017

Suuuperfluffige Blaubeer-Muffins [vegan]

Eigentlich sollte es ja einen amerikanischen Poke Pie mit Blaubeerkompott geben. Wie ich den Teig und die Blaubeersauce machen wollte hatte ich schon auf einem Mini-Zettelchen zusammengekritzelt, alle Zutaten standen bereit (ich hab dafür eigentlich alles im Haus, hab nur Blaubeeren extra geholt^^) und am Wochenende sollte dann losgebacken werden... Ja aber dann kam diese Faulheit ins Spiel. Es wurde endlich wieder sonnig und warm und drinnen am Backofen zu stehen war ziemlich unfancy.


Sonntag vormittags wollte aber dann Männchens Bruder mit der kleinen Tochter vorbeischauen, aah. Und ich hab nix gebacken, das geht mal gar nicht. Ich hab schon die kleinen traurigen Kulleräuglein vor mir gesehen, wenn kein Süßkrempel zum Reinmümmeln da sein würde. Also hab ich um halb11 noch zackizack Blaubeer-Muffins in den Ofen geworfen. Und moah, sind die fluffig geworden, Wahnsinn. Erst wollte die kleine schüchterne Maus ja keinen Muffin, Papa aber schon. Und wie sie dann dieses blaubeerige Fluff-Küchlein ansehen musste, war Papas Muffin schnell stibitzt, hihi.


Superfluffige Blaubeer-Muffins      
(15 Muffins)

270 g Mehl
180 g Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 Pck Natron (entspricht 5 g oder 1/4 TL)
Schale von einer Bio-Zitrone (oder 1 Pck CitroBack)
Schale von einer Bio-Orange (oder 1 Pck OrangeBack)
100 ml Pflanzenöl, neutrales
180 ml Orangensaft
150 g Blaubeeren

Die trockenen Zutaten (alles bis einschl. dem Natron) in einer Rührschüssel vermengen.
Zitronen- und Orangenschale, Öl und Orangensaft mit einem Schneebesen verquirlen. Zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Esslöffel zügig verrühren, gerade so lange bis keine Klümpchen mehr im Teig sind.
Blaubeeren unterheben.
In Muffinförmchen füllen, dabei nur ca. zu 2/3 befüllen, da der Teig noch gut aufgeht.
Im vorgeheizten Ofen bei 165°C (Umluft) für 20 - 25 min backen, bis die Muffins schön goldig aufgebacken sind.


So und nun die restlichen Muffins und Deko-Blaubeeren vernichten, hehe! Vielleicht schaff ich's noch einen für die Lunchbox morgen irgendwo zu verstecken. Die Dinger sind echt gefährlich, so fluffig leicht wie die sind, kann man auch gleich mal ein paar mehr futtern. Sollte das nächste mal vielleicht noch ein Blaubeerfrosting obendrauf packen. Dann reicht einer bereits für nen Zuckerschock.


Die typisch amerikanischen Blaubeer-Muffins dürfen noch eine kleine Sause mit vielen weiteren Sommerleckereien aus aller Welt feiern. Birgit von Backen mit Leidenschaft richtet das 133. Blogevent 'World Wide Summerfood' bei Zorra's Kochtopf aus und da dürfen knuffige Muffins natürlich nicht fehlen.

Blog-Event CXXXIII - World Wide Summerfood (Einsendeschluss 15. August 2017)

So und wer fleißig bis zum Schluss mitgelesen hat, hier gibt's ein kleines Goodie: *klick :D Chihuahua oder Blaubeer-Muffin?

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, das verstehe ich, mir geht's genauso, wenn nichts Süsses da ist, und deine Muffins sind so zuckersüss, die muss man lieben. Dankeschön für deinen Beitrag zum Blogevent. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Birgit :D Bin gerne mit dabei, bei Summerfood konnte ich nicht widerstehen ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...