Mittwoch, 15. April 2015

Tapa Vegetariana: Sherry-Schalotten mit Fenchel-Orangen-Risotto-Bällchen und Weinkäse

Was mit Reis. Was Cooles. Was Leckeres. Was Hübsches. Jaa, und was irgendwie Neues. Oh leck, ganz schön viele Ansprüche an ein Rezeptchen. Da hab ich mir lange das Köpfchen zerbrochen um einen zweiten Beitrag für Zorras Fiesta del arroz zusammen zu bauen. Aber es wurde echt supercool: Tapas-Spießchen aus Sherry-Schalotten, Fenchel-Orangen-Risotto-Bällchen und obenauf ein Stückle Lieblingskäse.


Hört sich merkwürdig an? Näää! Das war in der Kombi der Wahnsinn. Die Schalotten sind super sherrysüß, darauf dann das Fenchel-Reisbällchen mit seiner Anis-Orangennote und natürlich der aromatische und leicht säuerliche, weiche Käse noch drauf. Echt lecker!



Sherry-Schalotten mit Fenchel-Orangen-Risotto-Bällchen und Weinkäse  

2 EL Sultaninen (oder Malaga-Rosinen)*
100 ml Sherry Fino
300 g Schalotten, möglichst kleine
1 EL Rohrohrzucker
1 EL Sherry-Essig
Zimt, Salz, Pfeffer
Olivenöl

Sultaninen im Sherry einweichen. Inzwischen Schalotten vorsichtig schälen, dass sie nicht auseinander fallen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten ein paar Minuten vorgaren. Rohrohrzucker darüberstreuen und 2 Minuten leicht ankaramellisieren. Mit Sherry-Essig ablöschen, Sherry und Rosinen dazugeben, mit einer Prise Zimt, Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt ca. 15 min bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Sauce sirupartig eindickt.


50 g Paella- bzw. Risottoreis
1/4 Fenchel
1 kleine Knoblauchzehe
1 Orange, bio
Sherry, optional
200 ml Gemüsefond, heiß
150 g Weinkäse
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Knoblauchzehe fein hacken, Fenchel klein würfeln. Orange halbieren, die eine Hälfte auspressen und die Schale fein abreiben. Die andere Hälfte schälen und Filets auslösen.
Olivenöl in einem Topf erhitzen, Fenchel und Knoblauch kurz darin andünsten. Reis zugeben und glasig anbraten.
Mit Orangensaft und einem kräftigen Schuss Sherry ablöschen, die Hälfte des Gemüsefonds und Orangenschale zugeben und aufkochen.
Soweit zurückdrehen, bis es nur noch leise dahinköchelt. Unter gelegentlichem Rühren ca. 20 min kochen, bis der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat. Falls nötig zwischendurch Gemüsefond zugeben.
Orangenfilets und 50 g gewürfelten Käse unterheben und bei mittlerer Hitze noch etwas weiterrühren, bis das Risotto etwas fester wird. Leicht abkühlen lassen, damit sich der Reis besser formen lässt.


Aus dem Risotto mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kugeln formen. Restlichen Käse in Ecken schneiden.
Nun mit einem Spießchen zuerst ein Stück Käse aufpicksen, dann ein Reisbällchen und zum Schluss in eine Sherry-Schalotte stecken.
Die Sherrysauce mit den Sultaninen in ein flaches Schälchen geben und die Spießchen darauf setzen.



Auf den allerletzten Drücker huscht dieses Tapas-Rezept also noch rüber zu Zorras Fiesta del arroz. Damit hab ich doch noch ein zweites Fresschen für das 107. Blog-Event beim Kochtopf geschafft. Auch wenn die Gemüse-Paella echt nicht übel war, gefallen mir die verrückten Tapas-Spießchen irgendwie noch besser. Vielleicht auch einfach nur weil ich gerne bastle, hihi.

Blog-Event CVII – ¡Fiesta del arroz! (Einsendeschluss 15. April 2015)


*Die Sherry-Schalotten hab ich übrigens in Tapas vegetarisch vom Hädecke Verlag gefunden. Aus der Buchreihe durfte ich mir vor kurzem drei Exemplare aussuchen, da ich bei der Blogparade im Februar vom KüchenAtlas Blog aus dem Lostöpfchen gezogen wurde, jippie!
Im Original werden natürlich Rosinen aus Malaga verwendet. Die sind viel aromatischer als normale Rosinchen. Die hab ich nicht bekommen, also wurdens Sultaninen. Allerdings keine 'von der Stange' weil die oft fad sind. Für die Sherry-Schalotten darf man dann schon die special-Rosinchen vorkramen.

Kommentare:

  1. Ich würde sagen, damit hast du den Geschmack von Spanien wunderbar eingefangen! Cool!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...