Donnerstag, 26. April 2018

Cremige Weißwein-Sahne-Sauce mit Broccoli [vegan]

Manche laufen ja eher davon bei Broccoli, aber hier im Hause Wos zum Essn ist das grüne Röschen-Gemüse äußerst beliebt. Egal ob in Gemüse-Currys, die letzten zehn Minuten zum Ofengemüse geworfen, mit süß-klebriger Sesam-Marinade oder in Pasta-Saucen, Broccoli bringt immer einen besonders aromatischen, aber nicht zu kohligen Geschmack mit ins Spiel. Auf dem Blog gibt's ja schon länger eine ganz klassische Broccoli-Pasta mit Weißwein-Sahne-Sauce und Parmesan. Diese ist mir aber inzwischen ein bisschen zu, äähm, tierproduktlastig, also musste eine neue Version her. Zwar gibt es bei uns immer noch Pizza oder Lasagne mit Käse drauf, aber cremige Pastasaucen gehen ja genausogut auch ohne, hehe. Also mal eben fix eine leckere, vegane, schlozige Broccoli-Sahnesauce gebastelt, die uns besser geschmeckt hat als die 'Originale'.


Cremige Weißwein-Sahne-Sauce mit Broccoli     
(2 - 3 Portionen)

250 g Nudeln (hier Gemelli)
400 g Broccoli
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150 ml Weißwein
150 ml Gemüsebrühe
150 ml Sojasahne
75 g Bedda Schedda (oder 2 - 3 EL Hefeflocken)
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.
Broccoli in Röschen teilen, Zwiebel würfeln, Knoblauchzehe fein hacken.
Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl glasig dünsten, mit Weißwein ablöschen und verdampfen lassen. Mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und aufkochen lassen.
Broccoliröschen zugeben und gute 5 min köcheln lassen. Falls die Sauce zu sehr einkocht etwas Nudelwasser dazugießen.
Bedda zerrupfen und in die Sauce einrühren, bis der Käse geschmolzen ist.
Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Schluss die Nudeln abgießen und unter die Soße heben.
Mit Chili oder Cayennepfeffer bestreut servieren. Dazu passt auch gut ein knackiger grüner Salat oder ein Gurkensalat.

Tipps:
- Wenn ihr den Broccoli lieber weicher mögt gebt ihr ihn schon dazu sobald die Zwiebeln glasig sind.
- Den Wein kann man mit Gemüsebrühe ersetzen und einen Schuss hellen Balsamico dazugeben.
- Käse haben wir eher selten im Haus, weswegen ich solche Saucen meistens mit Hefeflocken mache, schmeckt genauso lecker ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...