Dienstag, 16. Mai 2017

Gemüse-Lasagne 2.0 mit schneller 'Béchamelsauce'

Eine einzige Fresskapade war das die letzten Tage. Donnerstag gings los mit Science Retreat. Das heißt im Klartext zwei Vorträge, futtern, zwei Vorträge, futtern, usw. und dann abends nochmal ordentlich Alkohol draufkippen. Freitags mit Schlafentzug nochmal zwei Runden Vorträge und fressen und ab ins Wochenende. Da gings dann weiter mit nem 30sten. Veganes Monsterbuffet, warm und kalt, moaaah, vollgas lecker und dann noch Torten und Kochenbuffet, stopfstopf! Ah, ich muss mir noch das Rezept zur Rumbombe besorgen, war die geil, uuuh. Und Sonntag dann Muttertag. Overkill. Erstmal zu den Eltern raus, Grillen, Nachmittagskuchen. Abends dann wieder ein Geburtstag, ab zum Asiaten, wieder Buffet, aaargh. Und dann noch Cocktails, platz!


Und bei all dem Rumfetzen und Vollfressen hab ichs nicht mehr geschafft die genial leckere Über-Lasagne gepostet zu kriegen. Ich steh ja eh voll auf Gemüselasagne, das Männchen aber ist kein so Riesenfan, ... gewesen, muha! Denn die letzte Version, so mit Béchamel noch dazu und extra Käse obendrauf, die fand auch Herr Wos zum Essn ganz vorzüglich. Bei der Béchamel hab ich aber etwas gecheated und einfach Crème Fraîche mit Milch und Gewürzen verrührt, hehe. Geht viel schneller und kann nicht klumpen. Hab nämlich ein kleines Béchamel-Klump-Bazen-Trauma... Die hat echt iiiimmer gefunzt, bis ich die mal bei Männchen machen wollte. War glaub sogar das erste Mal, dass wir zusammen geköchelt haben (boah ist das lang her^^). Und natürlich ist die Béchamel ein fieser bazeliger Schleimschloz geworden, danke :P


Gemüse-Lasagne 2.0 mit schneller 'Béchamelsauce' 
(3 bis 4 Portionen)

200 g Tofu
1 Zwiebel
1 Zucchini
4 kleine Karotten
1 Paprika
2 EL Tomatenmark
200 ml Tomaten, passiert oder stückig
200 g Crème Fraîche
ca. 500 ml Milch (bei mir Sojamilch)
150 g Reibekäse (bei mir von Andechser Natur)
Lasagneplatten

Tofu mit einer Gabel grob zerdrücken, Zwiebel würfeln. Zucchini längs vierteln und in Scheiben schneiden, Karotten schräg in Scheiben schneiden, Paprika in Stücke schneiden.
Tofu in etwas Pflanzenöl knusprig anbraten, etwas Fleischwürze zugeben (optional), Zwiebeln zugeben und weiterbraten, bis sie glasig sind. Zucchini und Karotten zugeben und 1 - 2 min mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten, mit Milch und passierten Tomaten ablöschen. Gemüsebrühe, Paprikapulver, Oregano und Basilikum zugeben und aufkochen lassen. Paprikastücke und 2 EL Käse unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell etwas Milch zugießen, falls zu viel Flüssigkeit verdampft ist.
Für die Béchamel die Créme Fraîche mit Milch verrühren, mit Gemüsebrühe, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 25 min backen, bis der Käse gut zerlaufen und angebräunt ist.


Übrigens auch genialst zum Aufwärmen, so ne Lasagne. Da hab ich in der Arbeit auch noch mal ordentlich geschlemmt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...