Sonntag, 5. Februar 2017

Kirschentraum mit Knusperhäubchen: Kirsch-Streusel-Kuchen mit Kirschpuddingschicht [vegan]

Jetzt kommts raus, die dunkle (oder eher ketchupfarbige?) Seite meiner Essgelüste. Klar, zu meinen Lieblingsfresschen gehören einerseits Sachen wie der Walnuss-Linsen-Burger mit Honig-Senf-Sauce, Süßkartoffel-Tajine oder Rucola-Feldsalat mit Cranberrydressing und überkrusteten Schafskäsetalern. Da werden jetzt einige zustimmend nickend vorm Bildschirm sitzen, jaja, hört sich legga an. Aaaaber...


Da ist auch meine immer noch nicht überwundene Ketchupsucht. 'Schinkennudeln' (also Räuchertofu, Zwiebeln, Nudeln, mit verquirlten Eiern angebraten) werden in Ketchup ertränkt, Pizza zu Hause wird auch mit Ketchup 'verfeinert' oder Soja-Bolognese noch mit Ketchup 'gestreckt'. Und dieses Wochenende wurde mir mein düsterstes, kulinarisches Geheimnis entlockt. Ja, ich esse auch einfach mal 'nackade' Nudeln mit Ketchup, ganz viel Ketchup. Früher hab ich ja sogar Weißwürste mit Ketchup gegessen, hihi.


Das Einzige wozu ich kein Ketchup je gegessen habe sind süße Futterdinge. Neuester Streich, weil ich vollgas Bock auf Kirschen und Streusel hatte: Kirschstreuselkuchen, noom! Mit einer vanillig-kirschigen Puddingschicht, knusprig-buttrigen Streuseln und eben superschön saftig mit extra vielen Kirschchen drin. Mein Alsan-Vorrat im Kühlschrank schrie außerdem danach den Kuchen doch gleich vegan zu basteln. Vom Prinzip her geht der Kuchen fast wie der Johannisbeer-Streuselkuchen, das konnte also nur lecker werden. Kiiiirschen, uuh jammi!


Kirsch-Streusel-Kuchen mit Kirschpudding      
(26cm-Springform)

1 Glas Sauerkischen, großes
Saft von den abgetropften Kirschen oder 400 ml Kirschnektar
1 Pck Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker

Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen. 400 ml Saft abnehmen (evtl mit Wasser auf 400 ml strecken, falls nicht genug abgetropft ist). Puddingpulver mit Zucker mischen, mit ein paar EL Kirschsaft klümpchenfrei anrühren. Restlichen Saft aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmal 1 min unter Rühren köcheln lassen. Pudding in eine Schale füllen, mit Frischhaltefolie bedecken (dass sich keine Haut bildet) und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (er sollte noch streichbar sein, also nicht zu kalt werden lassen).

225 g Mehl, Typ 405
150 g Pflanzenmargarine, z.B. Alsan
75 g Zucker
1/3 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma (optional)

Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig kneten. 2/3 davon am Boden einer ausgefetteten Springform (26cm) andrücken, aus restlichem Teig einen Rand hochziehen.
Abgekühlten Pudding auf dem Boden gleichmäßig verstreichen. Kirschen darauf verteilen.

200 g Mehl, Typ 405
150 g Pflanzenmargarine, z.B. Alsan
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1/3 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma (optional)

Aus den Zutaten einen Streuselteig herstellen. Das heißt nur so weit verkneten, bis ein paar Klumpen und Krümel entstanden sind. Mit den Händen über den Kuchen krümeln.
Im vorgeheizten Ofen bei 170°C Umluft ca. 45 min backen, bis die Streusel schön golden gebräunt sind. Vor dem Servieren gut auskühlen lassen, dass die Puddingschicht fest werden kann.


Den Kuchen hab ich mit zu nem kleinen Kuchenbuffet genommen. Hab natürlich keinem auf die Nase gebunden, dass er vegan ist, sonst spinnen nur manche rum und rühren ihn aus Prinzip nicht an... War als erstes weggefuttert, muha! Ich hab leider nur ein paar Krümel erwischt, menno.

Kommentare:

  1. Haben will! Haben will! H-A-B-E-N-W-I-L-L!
    Ich geh dann jetzt mal besser Abendessen kochen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ^_^ Oh hungrig Süßes anschaun, gaaaanz fies ;)

      Löschen
  2. Bhoa, das sieht ja mal richtig lecker aus! Wenn ich aus dem Wellnesshotel Südtirol 5 Sterne zurück bin werde ich mich auch an so einen Kuchen setzen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...