Sonntag, 3. Juli 2016

Zaziki-Nudelsalat mit Tomaten und Paprika - Keine Grillparty mehr ohne!

Nudelsalat mit Zaziki? Als ich den bei Mias Kochkarussell entdeckt hab, musste ich ihn zur nächsten Grillfeier sofort nachbasteln. Wie meistens konnte ich mich nicht so ganz an die Anleitung halten und hab etwas mehr Zeug reingemantscht, aber das Ergebnis war auf jeden Fall genauso lecker, wie es auf Mias wunderschönen Fotos ausgesehen hat. Durch das gurkige Zaziki ist der Nudelsalat wunderbar frisch und cremig, bekommt ganz easy einen tollen Geschmack und ein paar halbierte Minitomätchen und eine klein gewürfelte Paprika runden den Salat noch schön fruchtig und knackig ab. So schnell hab ich noch nie einen Nudelsalat zusammengebaut gehabt.


Zaziki-Nudelsalat mit Tomaten und Paprika  

400 g Nudeln (z.B. Mini-Farfalle)
250 g Quark
200 g Crème Fraîche
1 Salatgurke
3 Knoblauchzehen
Kräutersalz, Pfeffer
Weißweinessig, Zucker, Kreuzkümmel
250 g Mini-Tomaten
1 Paprika, rot
Salz, Petersilie

Zuerst die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgießen, abschrecken, in eine große Schüssel geben, mit einem Schuss Olivenöl vermischen und etwas abkühlen lassen.
Salatgurke raspeln, Knoblauch möglichst fein hacken. Aus Quark, Crème Fraîche, gut ausgedrückten Gurkenraspeln und Knoblauch das Zaziki zusammenrühren, mit ordentlich Kräutersalz, Pfeffer, einem Schuss Essig, einer Prise Zucker und einem Teelöffel Kreuzkümmel würzen.
Mini-Tomaten halbieren, Paprika in kleine Würfel schneiden.
Zaziki, Tomaten und Paprika zu den Nudeln geben, gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie abschmecken.
Im Kühlschrank etwas ziehen lassen, evtl. etwas Milch untermischen um den Nudelsalat wieder 'geschmeidig' durchrühren zu können.


Natürlich war der Nudelsalat auch gleich aufgefuttert... Ich würde den Salat übrigens nicht wie bei anderen Nudelsalaten über Nacht durchziehen lassen, sondern nur so zwei bis vier Stunden. Ansonsten wird der Knoblauch zu dominant und verliert den frischen Geschmack. Ich hab ein kleines Schälchen für den nächsten Tag aufgehoben und es war schon sehr knoflig. Lecker aber für meine Mitmenschen eher nicht so cool ;) Also lieber gleich auffuttern, hehe.

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    ich sehe, wir feiern eine Nudelsalatwoche. Juchhu, Nudelsalat schmeckt immer, geht immer, genauso Tzatziki und das ist jetzt das Nonplusultra, alles in einer Schüssel. Wie lecker ist das denn? Muss ich unbedingt ausprobieren!!!
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Grillsaison ist voll im Gange, da muss es natürlich Nudelsalate dazu geben ^_^ Freut mich dass dir die Zazikivariante so gut gefällt!
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Zaziki! Nudelsalat! OMG!!! *.* Das muss gut sein, ich liebe Zaziki mit richtig viel Knoblauch. Wie gut, dass wir Donnerstag zum Grillen eingeladen sind und einen Nudelsalat mitbringen sollen... ;)
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhuu, das hört sich nach der perfekten Verstrickung von Begebenheiten an ;) Knoblauchnudelsalat voraus!
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. PERFEKT;;;
    der wird zur nächsten GRILLPARTY gmacht,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhuu! Der Nudelsalat verjagt bestimmt auch gleich die ungeliebten Staunsen, hehe. Nach der Knoblauchportion traut sich keine mehr ins Getümmel ;)
      Hach, ja ich bin immer noch im Kätzchenflausch-Modus, soooo liab!
      Liebe Grüße und noch eine schöne Woche :)
      Sabine

      Löschen
  4. Wird morgen mit zum Grillen genommen, der Großteil ist schon vorbereitet :) Ich freu mich drauf und werde berichten, wird bestimmt super lecker!
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cooli! Da bin ich gespannt, hoffentlich sind morgen ganz viele Knofifans dabei :D Dann wünsch ich schon mal ne schöne Grillfeier ^_^

      Löschen
  5. Ohhhh, ich freu mich, dass der Tzatziki-Nudelsalat es auch in dein Herz und sogar auf den Blog geschafft hat, toll! Die Kombination mit Paprika stelle ich mir auch richtig lecker vor :)
    Also, auf die nächste Grillparty hihi
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat bei dir einfach sooo lecker ausgesehen, da musste ich es nachbasteln^^ Mir als kleinen Tomatenverächter haben die Paprika sehr gut gepasst ;)
      Liebe Grüße :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...