Dienstag, 8. März 2016

Quarktaschen mit Stachelbeermarmelade und Äpfeln

Oh Shit, morgen Praktikum betreuen, öööh. Was nochmal? Polymer-Analytik. Grunz. Ich glaub ich sollt mir mal das Praktikumsskript durchlesen... Oder Moment, es gibt ja noch nen zweiten Betreuer, ich bin doch nur dabei um aufzupassen, dass keiner Säure süffelt und so. Also zum Kollegen robben, ausfragen was der Plan ist. Wie auch nur Halbwissen und mäßige Motivation, no. Ok, ich muss also doch was davor anschaun. Zonk. Von wegen reinstellen und zugucken. Muss ich echt was arbeiten. So ein Mist. Nach zwei Tagen Vollzeitbetreuung von Kooperationspartnern reichts mir die Woche eigentlich mit Händchen halten.


Oh, Apropos Arbeit. Diese Marmeladenvorräte aufzubrauchen kann auch ganz schön in Schufterei ausarten. Letztes Jahr beim Use Up Along hatte ich ja arge Probleme die ganzen Fruchtaufstriche loszubringen. Die Stachelbeermarmelade hat mich besonders geärgert und bis dieses Jahr überdauert (ohne kaputt zu gehen, yay). Aber nun war sie dran. Keine Gnade, die übelst süße, körndelige Stachelbeerpampe musste weg. Und das Ergebnis waren sowas von leckere Blätterteigtaschen mit Quark-Stachelbeer-Apfel-Füllung.


Quarktaschen mit Stachelbeermarmelade und Äpfeln    
(24 kleine Täschchen)

160 g Stachelbeermarmelade, evtl. passiert
250 g Quark
50 ml Milch
1 Pck Puddingpulver, Vanille
1 EL Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
1 Apfel
2 Rollen Blätterteig

Marmelade, Quark, Milch, Puddingpulver, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Apfel schälen, klein würfeln und unter die Quarkcreme heben.
Blätterteig jeweils in 12 Stücke teilen (bei mir mit der 1-2-3 Teig-Falle von Tupperware), jeweils 1 EL Füllung darauf geben und zu Täschchen verschließen. Ein paar mal an der Oberseite einstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 min backen, bis die Quarktaschen schön anbräunen.
Die abgekühlten Täschchen eventuell noch mit Zuckerguss bestreichen.


Mir haben sie ohne Zuckerguss auch geschmeckt, aber Herr Wos zum Essn fand sie ohne ein bisschen zu wenig süß. Also gabs doch noch etwas zitronigen Zuckerguss drauf. Verrückt wie lecker die geworden sind. Dank Quark wurde also doch noch was richtig Schmatziges aus der Stachelbeermarmelade.

Kommentare:

  1. ja, manchmal hat man es nicht so leicht,
    denke das liegt am Wetter, mich plagen auch gerade schlechte Gedanken und schlechte Stimmung aber keine Ahnung warum,
    mein Kinder der reinste Sonnenschein und meine Stimmung so à la Hurrican, hilfe, naja hoffe es überträgt sich nicht.

    lg netzchen

    würde mir gerne so ein Quarktäschen zu Aufheiterung nehmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langsam kommt wieder die Sonne raus, vllt hilft das bei der Stimmungsaufhellung :) Aber schon mal gut, wenn die Kinder gut drauf sind, gnatschige Kinder wären besonders anstrengend...
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Die sehen echt richtig lecker aus! Blätterteig geht immer und mit solchen Leckereien gefüllt erst recht ;) Super!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^_^ Blätterteig ist schon super ;)
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. Das sieht wahnsinnig lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  4. Quarktaschen hatte ich schon ewig nicht mehr. Wie gut, dass du mich daran erinnerst, das mal wieder zu machen :) Im Sommer mit frischen Stachelbeeren kann ich mir das auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, den Plan hab ich mir fürn Sommer auch vorgenommen. So frische Stachelbeertaschen sind auch schwer zu toppen, lechz <3

      Löschen
  5. Ahaha! Ich habe (zu viel) Quark, meine Marmelade (= Quitte) muss auch weg (mein Use Up along ist eher ein Langzeitprojekt, siehe Algen ;)) und ich brauche dringend ein Süßes Highlight heute Nachmittag! Wheehe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhuu, ja optimal! Hoffentlich schlurpt noch irgendwo ne Blätterteigrolle rum, dann ist der Nachmittagszuckerhunger bald gestillt ^_^

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...