Dienstag, 16. Februar 2016

Scharfes, fruchtiges Sri Lanka Curry

Och Menno. Da durchblättert man seine alten Futterfotos, es beginnt in den Fingern zu kribbeln weil man sofort losköcheln will, aber nix gibts. Seit letzter Woche bin ich Matsch. Vollgaserkältung. Also bleibts erstmal beim Fotos anglotzen und dann Suppe schlürfen. Dabei wär dieses scharfe Curry, das ich bei German Abendbrot gefunden habe, so schnell angerührt und echt gut gegen fiese Keime. Die nibbeln bei der Schärfe sofort hab, ha! Ganz ehrlich, hätte ich es lieber mal mit Schlangenbohnen wie im Original gemacht. Ich hatte Zuckerschoten cooler in Erinnerung. Und Herrn Wos zum Essn war der Chinakohl nicht so ganz recht, eiei. Dabei war die Currysauce so der Hammer. Wir kochen das auf jeden Fall nochmal, dann eben mit unserem Lieblings-Curry-Gemüse und es wird perfekt. Auf jeden Fall muss Broccoli rein, mmh.


Sri Lanka Curry     
(2 Portionen)

2 TL Curry, Madras
1/2 TL Kurkuma
1 Msp Chiliflocken oder eine Chilischote in feine Ringe geschnitten
1/2 Zwiebel
1 Stück Ingwer (etwa daumengroß)
200 g Zuckerschoten
1/2 kleiner Chinakohl
1 Dose Tomaten, gehackt (400 ml)
100 ml Kokosmilch (die dicke aus der Dose)
Austernsauce (vegetarisch)
Salz, Zucker

Etwas Pflanzenöl im Wok erhitzen. Curry, Kurkuma und Chili unter Rühren anbraten, bis der Gewürzduft aufsteigt.
Zwiebel und Ingwer fein hacken und zu den Gewürzen geben. Etwas andünsten.
Zuckerschoten halbieren und Chinakohl grob klein schneiden. In den Wok geben und kurz mitbraten.
Mit Tomaten ablöschen, aufkochen und weiterköcheln, bis das Gempse gar ist.
Kokosmilch einrühren. Mit etwas Austernsauce, evtl Salz, einer Prise Zucker und nach Geschmack mit mehr Chiliflocken abschmecken.
Mit z.B. Jasminreis servieren.

Kommentare:

  1. mhmmm...ja, das wäre jetzt auch was für mich und hey geht ja ganz schnell - klasse, super!

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Superschnell ;) Und auch schnell mal superscharf ^_^
      Grüßle, Sabine

      Löschen
  2. was für ein leckeres Gericht! Und scheint auch nicht so schwer in der Zubereitung zu sein:)
    Freue mich darauf es zu probieren. Schönen Gruß, Vanessa aus Obermais

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist echt ganz easy :) Viel Spaß beim Nachköcheln und an Guadn ^_^
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. oh ich liebe Curry in allen Varianten!
    Ganz feines Rezept hast du uns da mitgebracht :)

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Currys sind echt immer super, und es gibt unendliche Varianten, juhu :D
      Liebe Grüße =)

      Löschen
  4. Sehr lecker und Curry geht sowieso immer!!Yum!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber echt, zu nem Curry kann man nie Nein sagen ^_^
      Liebe Grüße :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...