Donnerstag, 12. November 2015

Kidneybohnen-Pflanzerl mit Fetakäse [Legga Burger-Bratling]

Nachdem der letzte 'To-Go'-Veggie-Burger mal voll der Reinfall war (Kohlrabi im Bratling, whaaaat??), wars mal wieder Zeit selbst Burgerbratlinge zu basteln. Auf jeden Fall mit Kidneybohnen, da kann man nix falsch machen. Und bei den Kochmädchen gabs mal sowas mit Feta, oho. Die wurden also ausprobiert. Kidneybohnenmatsch mit Karottenraspeln, Zwiebelwürfeln und Feta, gewürzt wie Fleischlinge. Ein leckerer Bratling, der wegen mir noch mehr nach dem Feta-Käse schmecken hätte dürfen :) Und absolut gelingsicher. Mann, das waren die einfachsten Bratlinge ever. Kein Geklebe, Gebrösel, In-der-Pfanne-auseinander-gekoche, und was es sonst noch an Katastrophen gab. Auf Kidneybohnen ist hald Verlass.


Kidneybohnen-Pflanzerl mit Fetakäse  
(6 Bratlinge)

1 Dose Kidneybohnen
100 g Fetakäse
1 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleines Möhrchen
2 EL Ei-Ersatz (oder Sojamehl, Kichererbsenmehl, ...)
2 EL Mehl
ca. 5 EL Haferflocken
2 EL Semmelbrösel
1 EL Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer, Paprika, Liebstöckl

Kidneybohnen mit einer Gabel grob zerdrücken, Fetakäse grob raspeln oder mit den Händen zerbröseln, Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln, Karotte fein raspeln.
Alles in einer Schüssel vermischen, Ei-Ersatzpulver, Mehl, Semmelbrösel und Haferflocken zugeben und verkneten. Falls die Masse zu weich ist, mehr Haferflocken oder Semmelbrösel zugeben.
Mit Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Liebstöckl abschmecken, nochmal durchkneten und 10 min ziehen lassen.
6 Bratlinge formen und in reichlich Öl von beiden Seiten knusprig anbraten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und Burger draus bauen :)


In meinen Burgern verbirgt sich immer ganz unauffällig eine Unmenge an Ketchup, Senf, Sandwichcreme und Chilisauce. Nach spätestens drei Bissen wirds dann weniger unauffällig, weil mir die Hälfte der Saucenpampe überall rausbaazt. Aber genau so ist es richtig, jam!


Die sechs Bratlinge haben wir übrigens zu zweit vernicht, düdelü. Also eigentlich dachte ich es bleibt noch was fürs nächste Mittagessen übrig, aber unser Hüngerchen war wohl etwas größer.

Mehr vegetarische und vegane Burger-Bratlinge aus meiner Pflanzerl-/Patties-/Bällchen-/Schnitzel-Testreihe gibts hier *klick. ^_^

Kommentare:

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...