Freitag, 6. November 2015

Karotten-Paprika-Sauce - Die Röstis schreien: Drauf damit!

Oft wenn ich im Supermarkt an nem Karottensalatglaserl vorbeigegangen bin, dachte ich mir, uuh, so ne Zigeunerschnitzel-Sauce könnt ich echt mal wieder machen. Die war immer so lecker. Tomatig-cremige Sauce mit Paprikastückchen und Karottenstreifchen. Das Schnitzel darunter war ja nie wichtig dabei, mit jammig angerösteten Kartoffelwedges würde das mindestens genauso gut werden. Endlich wars dann mal wieder so weit. Neuauflage der Karotten-Paprika-Sauce ohne Tierkomponenten. Aus Zeitnot und Verpeiltheit beim Einkaufen gabs die Sauce dann allerdings nicht zu Kartoffelspalten sondern zu Röstis. Dazu noch knackiger Salat und das Fresschen war komplett.


Karotten-Paprika-Sauce     
(3 Portionen)

1 Zwiebel
1 Paprika, rot
1/2 Glas Karottensalat (ca. 6 EL)
150 ml Gemüsebrühe
150 ml Soja Cuisine
1 EL Tomatenmark
3 EL Tomatenketchup
1/2 TL Sambal Oelek
2 EL Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Zwiebel würfeln, Paprika in Streifen schneiden.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel glasig dünsten, Paprikastreifen zugeben und kurz mitbraten.
Tomatenmark 1 min mitrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.
Soja Cuisine, Ketchup und Karottensalat zugeben. Aufkochen und ca. 5 min einköcheln lassen.
Mit Sambal Oelek, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.


Wie immer gabs die dritte Portion am nächsten Tag zum Mittagessen, yummi. Zu den letzten Röstis und wieder mit grünem Salat. Die zweite Hälfte vom Karottensalatglaserl wird nächste Woche glaub nochmal zu lecker Sauce verarbeitet, bin wieder auf den Geschmack gekommen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...