Dienstag, 19. Mai 2015

Frühlingsfrisch auf den Tisch: Kleine Muschelnudeln in veganer Frühlingsgemüse-Sahne-Sauce mit Spacebarscheibchen

Endlich komm ich langsam wieder aus meinem Erkältungsnebel hervor. Das ist schon echt das Doofste, diese Matsche in der Birne wenn man krank ist. Mit dem gesund werden kommt auch der Appetit zurück und da durfte es gerne mal wieder was Gehaltvolleres sein. Aus dem Haus bin ich nicht gekommen, also wurde es was mit Möhrchen, Zucchini, den letzten drei Frühlingszwiebeln und der Notfall-Spacebar, die im Kühlschrank schon auf ihren Einsatz wartete. Bei Experimente aus meiner Küche gabs erst gestern so ne lecker daherschauende Gemüse-Schinken-Sahne-Nudelpfanne, die hab ich mir gleich als Grundstock für mein Abendfresschen genommen. Schinken mit Chorizo-Spacebar ersetzt, Gemüse ausm Fundus genommen und mit Soja Cuisine statt Sahne angerührt, weil ich grad nicht so auf Milchprodukte steh... Und wie wars? Ja natürlich lecker! Lieblingsgemüse, bissle deftige Spacebar-Scheibchen und Rösttomatenmark schön sahnig an coole Muschelnudeln geschmiegt. Also wenn das nix geworden wäre...


Conchigliette in cremiger Gemüsesauce    
(2 - 3 Portionen)

250 g Conchigliette (kleine Muschelnudeln)
1/2 Zwiebel
1/2 TL Knoblauch-Ingwer-Paste
1 Wheaty-Spacebar, Chorizo
2 Möhrchen
1 Handvoll Erbsen, TK
1 kleine Zucchini
3 Frühlingszwiebeln
2 EL Tomatenmark
200 ml Soja Cuisine
Cayennepfeffer, Thymian, Oregano
Kräutersalz, Pfeffer

Nudeln al dente kochen.
In der Zwischenzeit Zwiebel würfeln, Spacebar, Möhrchen und Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl andünsten.
Möhrchen und Spacebar dazugeben und ca. 3 min anbraten.
Erbsen und Zucchini zugeben und weitere 5 min unter Rühren braten.
Tomatenmark zugeben und anrösten.
Mit Soja Cuisine ablöschen, Frühlingszwiebeln (bis auf ein paar Ringel) zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
Die Nudeln abgießen, etwas Nudelwasser dabei auffangen.
Nudeln zur Sauce geben und mit Nudelwasser verdünnen, falls die Sauce zu dick geworden ist. Bei mir wanderte schon noch ordentlich Nudelwasser dazu, bis es schön geschmeidig wurde.
Falls nötig nochmal abschmecken und mit ein paar Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.



Ich hab alles Frühlingsgemüse aus meinen Vorräten geholt, was ich gerne mag (außer Bärlauch, aber der hätte auch nicht so dazugepasst^^) um es für Lenas Blog-Event 'Frühlingsfrisch auf den Tisch' in meinen Nudelteller zu drappieren. Mmh, von Möhrchen, Zucchinis und Frühlingszwiebeln könnt ich mich dauerhaft ernähren. Ich freu mich schon auf die erste Zucchini vom Balkon, so 15 cm hat die Größte schon. Hätt ich früher ans Anpflanzen gedacht hätt ich bestimmt schon eigene Zucchinis, gnaa. Mal überraschen lassen, was es sonst so an Frühlings-Leckereien zu bestaunen gibt, wenn die Zusammenfassung bei 'ma vie est délicieuse' steht. Ich hoffe ja auf ganz viele Nicht-Spargel-Gerichte ;)

Kommentare:

  1. Oh wie cool! Freut mich, dass dich mein Rezept inspiriert hat :) Und hoffe, dass du bald wieder richtig fit bist.
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieben dank, bin ja schon wieder am aufsteigenden ast :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...