Dienstag, 21. April 2015

Panir Tikka - Marinierter, gegrillter Frischkäse in sahnigem Tomatencurry

Gaaanz knapp vor samtig cremigem Navratan Korma kommt auf meiner indischen Lieblingsfutterliste das Panir Tikka. Das sind indische Frischkäsewürfel, die in einer Joghurt-Tandoori-Paste mariniert und gegrillt werden und dann in einer sahnigen Tomaten-Currysauce zusammen mit leckerem Gemüse kurz rumdümpeln dürfen, bis alles mit einem Berg Reis verdrückt wird. Beim Inder bekommt man das Ganze in einem bruzelnden Pfännchen serviert, was natürlich noch cooler ist. Aber meine Heimvariante war auch ohne Bruzeldingens der Haaammer (das 'Haaammer' muss man sich hier singend in einer höheren Tonlage vorstellen^^).


Panir Tikka  

250 g Panir *
2 TL Tandoori
1/2 TL Garam Masala
1 TL Ginger & Garlic Paste **
2 EL Joghurt
2 EL Sahne
1 EL Öl

Panir würfeln. Aus den restlichen Zutaten eine Marinade anrühren. Die Panirwürfel darin wenden und luftdicht in eine Tüte packen (möglichst viel Luft aus der Tüte drücken). Etwas ziehen lassen (z.B. über Nacht oder auch nur 2 Stunden, je nach Zeit und Muse).

1/4 TL Kardamomsamen
1 Chili, getrocknet
2 EL Tomatenmark
500 ml Tomaten, passiert
1 TL Ginger & Garlic Paste **
2 TL Paprika
je 1/2 TL Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Ingwer
Zimt (1/4 TL), Zucker, Salz
1/2 Paprika
1/2 Zwiebel, rot
100 g Champignons
100 ml Sahne
Koriander, frisch

Kardamomsamen und Chili mörsern. In etwas Öl erhitzen, Tomatenmark zugeben und anrösten.
Mit passierten Tomaten ablöschen, Ginger & Garlic Paste und Gewürze zugeben und für ca. 20 min einköcheln lassen.
Paprika und Zwiebel in mundgerechte Stücke schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
Gemüse zum Tomatensud geben, mit etwas Wasser (100 - 150 ml) auffüllen und nochmal 10 min köcheln.
In der Zwischenzeit die marinierten Panirwürfel auf Alufolie richten und im Backofen mit Grillfunktion ca. 10 min anrösten.
Sahne unter die Currysauce rühren und mit Gewürzen und Zucker abschmecken.
Gegrillte Panirstücke unterheben und 2 min ziehen lassen. Ein paar Korianderblättchen hacken und darüber streuen.
Mit z.B. Jasminreis und Naan-Brot servieren.


* Der Panir war wieder selbst gebastelt, diesmal aus zwei Litern Milch, was ca. 250 g Käseausbeute ergab.

** statt 1 TL Ginger & Garlic kann man auch ein kleines Stück Ingwer reiben und eine Knoblauchzehe dazupressen.

Kommentare:

  1. Boah, das sieht unglaublich gut aus!
    Ich hab noch nie Panir selbst gemacht. Muss mich jetzt echt mal ranwagen, würde am liebsten in den Bildschirm beissen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wheee, danke :D bitte nicht in den bildschirm beißen, lieber panir basteln und den reinfuttern ^_^

      Löschen
  2. Oh, das sieht so lecker aus! Ich liebe indisches Essen, habe mich aber selber noch nicht wirklich kochtechnisch damit beschäftigt. Ok, mit Ausnahme von selbst zusammengerührtem Curry mit Currypaste und Kokosmilch. :)

    Liebe Grüße,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooh, vielen dank <3 bis vor kurzem war curry auch alles, was ich zusammengerührt bekommen habe^^ panir tikka ist mein lieblingsgericht beim lieblingsinder und irgendwann wollte ich das auch selber basteln können :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...