Sonntag, 12. April 2015

Achtung, Suchtgefahr! Superleckere Bärlauchpesto-Schnecken

"Wenn ihr noch was von den Pesto-Schnecken haben wollt, müsst ihr euch beeilen, ich ess sonst alle zusammen..." Ach so, waah, dann Hände voll schaufeln! So war das, als wir zuletzt bei Freunden zum neue Wohnung anglotzen waren. Die Bärlauchpesto-Schnecken waren aber auch der Wahnsinn. Genauso wie die Amerikaner und natürlich die Wohnung, wundervoll;) Aber die Pestokringel, moaaah!


Natürlich musste ich nach diversen Ingredienzen fragen und das dann daheim nachbauen. Und yeah, genauso lecker. Juhu! Das mit dem Foto schießen war allerdings etwas tricky, immer hatte ich so ein Schneckle auf einmal im Patschehändchen, upsi... Mampfmampf.


Bärlauchpesto-Schnecken      

(ca. 30 kleine Schneckchen)

50 g Bärlauch
50 ml Olivenöl
25 g Pinienkerne
20 g Walnüsse
1 EL Hefeflocken
½ TL Kräutersalz
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
1 Rolle Blätterteig

Pinienkerne anrösten. Bärlauch mit Pinienkernen und Walnüssen fein hacken (ich hab das mit dem kleinen Tupper Zerkleinerer gemacht). Hefeflocken, Kräutersalz und Zitronensaft unterrühren und mit Salz, Pfeffer und evtl. mehr Zitrone abschmecken.


Blätterteig ausrollen, mit Pesto bestreichen und über die lange Seite einrollen. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und auf mit Backpapier belegte Bleche legen.


Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) 15 bis 20 min backen, bis die Schnecken goldig anbräunen.



Viele fiebern ja regelrecht der Bärlauchzeit entgegen. Melissa von Gourmandises végétariennes hat einen besonderen Bärlauchheißhunger und sucht jede Menge leckere Rezepte für einen neuen Nachkochstapel. Die Bärlauchschneckchen passen da super zum Blog-Event, besonders der Suchtfaktor ist hier gefährlich hoch. Zum Glück ist das grüne Zeug supergesund, also kann bedenkenlos reingefuttert werden, ausgezeichnet.


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    vielen vielen Dank für dein tolles Rezept! Ich hab neulich so ähnliche Schnecken von meiner Schwester gegessen. Soooo gut! <3

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja cool, sie sind überall diese Bärlauchschneckchen :D

      Löschen
  2. Huuuuiiii ein bärlauchiger Traum! Muss schleunigst getestet werden!
    Ich kann momentan gar nicht genug vom Bärlauch bekommen :-)

    Ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab die kleinen schneckchen auch erst wieder am wochenende gefuttert :D bärlauch ist super :)
      liebe grüße =)

      Löschen
  3. Wow, sehen die gut aus! Damit werde ich bestimmt auf dem einen oder anderen Gartenfest punkten! Ich danke dir, dass du mit diesem Artikel bei meiner April-Link-Party dabei warst! Vielleicht hast du im Mai wieder Lust, mitzumachen und einen Beitrag aus dem letzten Jahr zu zeigen? Die Partys werden in Zukunft immer ab dem 15. zur Monatsmitte stattfinden :) Liebe Grüße! Kea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Oh, ja im Mai bin ich bestimmt wieder dabei, das ist so ne schöne Aktion! Die alten Postperlen würden sonst ja im Blognirvana versumpfen, zu schade ;)
      Liebst, Sabine

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...