Donnerstag, 12. März 2015

Lieblings-Ketchupträger, Leckeres aus Schrumpelkartoffeln und mein Vegan Wednesday #18

Kaum wird man mal gesundheitsmäßig aus dem Berufsalltag gerissen, denkt man wieder an gewissenhafte Futterdokumentation an veganen Mittwochen. Viel zu lange war ich schon nicht mehr dabei beim Vegan Wednesday. Gar nicht so einfach drei mal am Tag ans Foddo zu denken, wenn man schon sauhungrig überm Teller hängt. Und vegan solls natürlich auch sein, was bei mir ja nicht absoluter Alltag ist. Aber zumindest mittwochs wird der Butterkeks verschmäht und lieber goile Haferflockencookies gefuttert.
Ja, also gestern gabs morgens erstmal gar nichts. Typisch Pflanzenfresser, ne, was soll man auch futtern, wenns kein Tierzeug mehr sein darf;) Quatsch natürlich. Normalerweise gibts hald Müsli und oder Joghurt oder (ganz selten, weil ich morgens echt eine faule Socke bin) lecker Sandwich. Gestern hab ich stundenlang im Wartezimmer gesessen, damit hatte sich mein Frühstück von selbst erledigt.


Mittags war ich dann endlich wieder daheim und hab mir die Fastfoodklatsche gegeben. Pommes, Veggie-Knusperstäbchen, das letzte Resterl Möhrchengemüse vom Wochenende und Chinakohlsalat. Manchmal mag ich sowas, da kann ich den Knusperstäbchen nicht widerstehn. Sie sind einfach so geniale Ketchupträger, jam. Ach, ich mochte Fischstäbchen echt gern, die Kruuuste, noom. Manchmal sind so Ersatzkramteile doch super.


Für abends hab ich dann noch das komplette Gemüse ausm Kühlschrank zusammen mit den Auswuchs behafteten Schrumpelkartoffeln in einen Topf geworfen und sauleckere Kartoffel-Kürbis-Suppe (so ähnlich wie hier) gemacht. Mmh, in Zukunft immer mit etwas Sellerie drin und ordentlich Chili, voll lecker. Nur noch vier Mal Suppe kochen und mein Berg Kürbis ausm Tiefkühlfach ist auch endlich weg. Gibt schlimmere Aufgaben, hehe.

http://living-lohas.blogspot.de/2012/08/vegan-wednesday.html

War wieder ein easy veganer Mittwoch. Aber ein bisschen muss ich schon aufpassen, dass nicht abends bei ner Folge Next Generation das zweite Twix-Stäbchen aus H.s Fingerchen gerupft wird. Hab mir so schon den ein oder anderen veganen Tag versaut, mäh.

Kommentare:

  1. Hi Sabine,

    manchmal hat man einfach einen Mordshunger auf schnell und fettig - und die Bezeichnung Ketchupträger finde ich gleichermaßen genial wie passend ;)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jamjam, genau heiß und fettig muss es sein;) und in ketchup ertränkt <3
      danke, wünsch dir auch ein schönes we =)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...