Samstag, 31. Januar 2015

Use up Along 2015 - Zwischenstand

Fast die Hälfte des Use Up Alongs 2015 ist nun rum, Zeit für einen Zwischenstand. Ein paar der schon unendlich lang rumgammelnden Vorräte hab ich schon verbrauchen können. Die Oreos für die abartig süßen Oreo Cookie Brownies sind wegschnaboliert, das Mock Chicken haben wir endlich mal probiert (lecker!), Süßmolkenpulver wurde abgetreten, Götterspeise angerührt, Nudeln gebraten und sogar ein Glas Marmelade rausgehauen. Bei dem noch zu verbrauchenden Süßkram hab ich schon voll den Plan, da wird noch ordentlich was weggehn. Und sowas wie Kichererbsen und Sesammus ist auch schon gedanklich abgehackt. Die vielen Marmeladen machen mich noch wahnsinnig, da müssen echt ein paar Helfer ran;) Aber ich bin ganz optimistisch, dass bis Ende Februar noch einiges seinen Weg in glückliche Bäuchlein finden wird.


Juhu, ein paar Lücken sind ja doch entstanden. Ich muss auch zugeben, dass ich gar nicht drauf aus bin, alles vollkommen aufzubrauchen. Manche Dinge stehen einfach schon so lange unprobiert rum, da fehlte nur die Idee, was man eigentlich so draus machen kann. In Zukunft wird das Erdnussmus öfters seinen Weg zu den gebratenen Nudeln finden, oder das Mandelmus in ein leckeres Sößchen. Mock Chicken wurde für gut befunden und die Sojaschnetzel schmeckten auch endlich mal richtig feini.

Meine aufzubrauchenden Futterschätze - Zwischenstand
Gehobelte Mandeln (Rest)
Rohmarzipan (100 g)
Vollmilchkuvertüre (100 g)
Weiße Kuvertüre (2 × 200 g)
Zartbitterkuvertüre (3 × 200 g)
Dunkle Schokolade (200 g)
Instant Götterspeise Waldmeister (angebrochen)
Instant Götterspeise Kirsche
Paradiescreme Vanille
Bourbon-Vanille-Puddingpulver
Oblaten
Kakaobutter (angebrochen)
Cocoa Nibs (kleines Tütchen + Monsterpackung)
Oreos
Getrocknete Aprikosen
Cashewkerne (angebrochen)
Löffelbiskuits
Sojaschnetzel fein - halb aufgebraucht
Falafelmischung (angebrochen)
Leinsamen
Backmischung Mehrkornbrot
Weizenkleie
Unbekanntes gelbes Krümelzeug
Langkornreis
Natur- und Wildreis
Buchstabensuppennudelchen
Resterlnudeln, bunt und spiralig
Gaggli Spaghetti (Verfallsdatum 2012)
Süßmolkenpulver
Rama Cremefine, Verfallsdatum 2013:P
Milchmädchen (2 Döschen)
Soyatoo Sprühsahne
Soyatoo Soy Whip
Schlagfix gesüßte Schlagcreme
Mayonnaise (Resterl)
Mock Chicken
Mock Duck
Kichererbsen, vorgekocht
Peperoni, mild - angebrochen
Erdnussmus - endlich benutzt
Tahin
Mandelmus (angebrochen) - fast aufgebraucht
Rote Curry Paste (angebrochen)
Ayvar (Rest)
Tandoori Paste
Smörre Bröd Aufstrich
Paprika, gegrillt (Rest)
Rotwein-Zwetschgen (angebrochen)
Marshmallow Fluff (Rest)
Nuss Nougat Creme Fruktose (angebrochen)
Weiße Schokoladencreme mit Pistazien (Rest)
Stachelbeermarmelade
Mirabellengelee
Quittengelee 1:1
Apfelgelee
Heidelbeer-Orangen-Gelee
Kirschmarmelade - angebrochen
Aprikosengelee (angebrochen)
Framboos chocolade
Banaan chocolade
Rhabarbermus
Erdbeersauce (angebrochen)
Riesenkürbis - Reste eingefroren

Boah, ja der Riesenkürbis wurde auch endlich mal geköpft. Monster! Ein Teil wurde einfach zu Ofenkürbis verwertet, dann noch bissle was zu den Champignon-Maronen-Ravioli geworfen und der Rest portioniert für Kürbissuppe und Co. eingefroren. Und in der Sauce machte sich das Mandelmus ganz gut.


Dann gabs eben die Bratnudeln, durch die unter anderem Mock Chicken, Erdnussmus und uralte Spaghetti aufgefuttert wurden.


Nach der regelmäßig wiederkehrende Pizza, diesmal mit Ananas, dem restlichen eingelegten Paprika und ein paar Peperonis belegt, spuckte der Backofen eine Heidelbeer-Orangen-Tarte aus.


Ein versch*ssen scharfes Tofu-Curry durfte sich an Wild- und Naturreis schmiegen. Der hat uns aber gar nicht gut geschmeckt dazu. Zu Curry passt der Basmatireis einfach doch viiiiiel besser.


Boah und die Oreo Cookie Brownies haben wahrscheinlich inzwischen die Hälfte meines Zahnschmelzes angefressen, so süß sind die Teile.


Und dann hab ich noch ein paar Sojaschnetzel wegbekommen. Das Rezept zu diesem Thai-Soja-Schnetz ist aus dem Ox-Kuchbuch 5. Das ist laut vieler Oxkochbuchbesitzer und dessen Schnuffis, Freunden und Omni-Omis eins der besten Rezepte aus dem Buch. Es war auch echt lecker, aber mir fehlte ein bisschen Gemüse. Auf jeden Fall mach ich das Sojazeug nochmal, aber dann mit bisschen Paprika oder so drin.


Als nächstes wird die zweite Götterspeisenpackung dran glauben müssen und das Restmarzipan. Vielleicht schaff ichs dabei gleich noch diese alberne Paradiescreme loszuwerden. Und das nächste unsüße Projekt ist auf jeden Fall der vegane Eiersalat mit Kichererbsen. Der ist so genial, ich muss eh verrückt sein, dass die Kichererbsen immer noch unberührt dastehen. Und jetzt faulenze ich für den Rest des Abends und hau mir ein paar Rotweinzwetschgen rein, woohoo. Unverplante Samstage sind so super! Wo ist meine schlapprige Gammelhose?

Kommentare:

  1. Die Brownies <3 Hach. Und auch der Rest sieht gut aus!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, danke dir! diese brownies sind schon obertuffig :)
      liebe grüße =)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...