Montag, 15. Dezember 2014

Kulinarischer Adventskalender - Double Layer Toffee Pralinen

Man kann es kaum fassen, aber das 15. Türchen des legendären Kulinarischen Adventskalenders auf Zorra's Kochtopf darf tatsächlich meine Wenigkeit öffnen! Bereits zum zehnten Mal ist es so weit. Wie jedes Jahr öffnet sich jeden Dezembertag bis Weihnachten ein neues Kalendertürchen auf verschiedenen Blogs. Diesmal sogar noch ein 25stes Mal, da an Heilig Abend gleich ein Doppeltürchen himmlisch knarzend seine Geheimnisse preisgibt. Apropos Preise, natürlich gibts auch wieder drei Verlosungsrunden mit jeder Menge abgefahrener Gewinne. Die zweite Runde läuft noch bis 17. Dezember, also noch schnell reinklicken und die drei Fragen beantworten.

Für so ein Türchen sollte es natürlich ein extra tolles Rezept sein. Da im Hause Wos zum Essn zu Weihnachten die alljährliche Pralinen-Manufaktur angeworfen wird, gibts heute hinter Türchen Nummer 15 das neueste Mitglied im Pralinentütchen: Double Layer Toffee Pralinen. Die sind ausnahmsweise mal recht einfach und nervenschonend zuzubereiten. Denn so manche Sorte hat mich und auch den Schnuffi schon in den Wahnsinn getrieben. Ok, wohl eher den Schnuffi. Ich kann bei der Herstellung der kleinen Pralinchen nämlich etwas *hust* penibel sein... Aber die Orangen-Marzipan-Stangen haben allein mich letztes Jahr fies ausrasten lassen. Ich habe eines der klebrigen kleinen Marzipanmistwürschtl, das mal wieder beim Schokolieren an der Gabel festgepappt war und beim Abstreifen hässlich verwuzelt wurde, an die Wand gepfeffert und es mit einem ganz arg bösen Schimpfwort angefaucht, eiei. Es wurden trotzdem wunderbar schöne und leckere Pralinen und schon ein paar Sekunden später musste ich drüber lachen, wie ich das arme zergnatschte Marzipanhäufchen von den Küchenfliesen kratzte.


Die neue Sorte dagegen ist ganz stressfrei herzustellen und durch die zwei Schichten trotzdem ganz tuffig. Zuerst wird eine gewöhnliche Sahne-Toffee-Masse zusammengeköchelt und als untere Schicht in eine Form gefüllt. Die schmeckt übrigens so ähnlich wie diese Sahne-Toffee-Teile mit der Kuh drauf. Darauf kommt dann eine weiße Schokoladen-Toffee-Schicht mit leichter Orangennote. Passt echt super zusammen und ist schön pappig, wie sichs für Toffees eben gehört. Achtung, klebt vollgas an den Zähnen, hehe, da hat man länger was davon.


Double Layer Toffee Pralinen 
(ca. 36 Pralinen)

125 g Sahne
200 g Zucker
65 g Butter

Sahne, Zucker und Butter in einem Topf aufkochen, leicht durchschwenken, bis sich alles einigermaßen vermischt hat. Dann bei milder Hitze 20 bis 25 min leicht köcheln lassen bis die Masse ankaramellisiert. Immer dabei bleiben und nicht umrühren! Die Masse nicht zu dunkel werden lassen. Am besten eine kleine Probe nehmen und testen, ob die Masse schon pappig wird.
In eine mit Backpapier ausgekleidete Form (15cm x 15cm) gießen und glatt streichen. Auskühlen lassen.

75 g Sahne
50 g Butter
125 g Zucker
125 g Schokolade, weiß, gehackt
50 g Marshmallowcreme (Fluffer)
1 TL Orangenschale, fein gerieben

Sahne, Butter, Zucker, Hälfte der Schokolade und Orangenschale in einem Topf erhitzen und ca. 10 min leise köcheln lassen bis die Masse leicht andickt. Restliche Schokolade und Marshmallowcreme unterrühren. Vorsichtig auf die Sahne-Toffee-Schicht gießen und glatt streichen. Gut durchkühlen.

Die erkaltete Masse kann man dann in Würfel oder Rauten schneiden oder auch fantasievollere Formen ausstechen und die Reste wegnaschen.

Kommentare:

  1. OMG das ist ja zum nieder Knien .. absolute Suchtgefahr .. dafür muss ich es nicht einmal probiert haben :)
    Klasse Idee .. Toll !!!
    Schönes Fest wünsche ich Dir

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke:D das beste ist das resterl futtern beim zurechtschneiden;) resterlkalorien gibts ja bekanntlich nicht:P
      wünsch dir auch ein schönes fest =)

      Löschen
  2. Ich muss Stephie zustimmen, am Besten wirklich nicht ausprobieren, die sehen ja suuuuper aus :-) Die Frage ist auch, wo ich Marshmallowcreme herbekomme, oh oh, lecker!
    Viele Grüße aus dem Stubaital Neustift :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die marshmallowcreme hab ich im edeka gekauft, da stand ganz fett *fluff* drauf :) supersüß und fluffig, total genial:D
      auch schöne grüße =)

      Löschen
  3. Nervenschonend ist gut für mich! ;-) Danke für dieses köstliche Türchen. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins 2015!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, dass ich dabei sein durfte, war ein Mordsspaß:) Wünsch dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr=)

      Löschen
  4. Das ist genau das was mir der Arzt verboten hat. Verbotene Sachen sind doch oft am Schönsten. Ich habe mir das mal in meinem Nachkoch-Ordner abgelegt. Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, ja die Doktoren können einem manchmal schon den Spaß verderben^^ Vielleicht nur ein paar wenige selber futtern und den Rest großzügig an Zuckerbedürftige verteilen;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...