Freitag, 10. Oktober 2014

Kürbis-Birne, Walnuss-Möhrchen und Schoko-Pflaume: Mein Vegan Wednesday #14

Diese Woche war mein Vegan Wednesday futtermäßig fast schon ein kleines Highlight. Das Muhammara-inspirierte Walnuss-Möhren-Pesto am Abend war schon mal ziemlich klasse. Aber die super experimentellen Kürbis-Birnen-Muffins waren vollgas genial! Für ein Blog-Event mit dem verrückten Thema 'Kürbirne' hab ich sie in dieser lustigen Zusammenstellung komponiert und sie sind echt sehr sehr lecker geworden. Keine Spur vom Kürbis-Geschmack, nur die Saftigkeit bleibt übrig. Genau wie bei Möhrchen- oder Zucchinikuchen. Geschmack geben die Birnen (ertränkt in Obstler, gahey) und passend dazu etwas Schokolade. Nomnomnom!


Für abends gabs also ein zusammenpüriertes Walnuss-Möhren-Pesto, weil ich von beiden Komponenten einfach tonnenweise grad rumliegen habe. Papas Heiligtum im Garten ist nämlich ein unfassbar riesiger Walnussbaum, der alles drumrum schon mit seinen ätherischen Ölen nieder macht. Dafür haben wir jedes Jahr eine ordentliche Walnussernte... Und Möhrchen hab ich mal wieder so nen Monstersack heimgeschleppt, anstatt ganz vernünftig mir einzelne rauszuzählen und nur so viel mit zu nehmen, wie man braucht. Äja, Squirrel! Also um zum Futter zurück zu kommen: Pesto war guuut! Scharf und nussig-gemüßig-cremig. Dazu noch frisch gepflückter Salat vom Balkon und (natürlich) Möhrchenraspel. Den Salat könnt ich so jeden Tag essen. Wird mir nie zu blöd, immer lecker!


Urlaubsbedingt ist bei mir grad statt Frühstück oder Mittagessen eher ein Brunch angesagt. Und da gibts gern mal die Reste vom Vortag bunt gemischt mit Toastbrot und Obst. Am Mittwoch wars eher frühstücksbetont: Toasts mit Zartbittercreme von Rapunzel (voll lägga!), ein paar Pflaumen und noch ein Resterl Birne.


Die große Ehre der Sammlerin für den 111. Vegan Wednesday hat diese Woche Miss Cookie. Sie freut sich schon auf herzerwärmende Futterfotos, damit sie nicht mehr mit der Wärmeflasche kuscheln muss. Naja, also mit meinen Schokotoasts, den Muffins und dem öligen Pesto könnte man sich zumindest auf lange Sicht eine recht wärmende Fettschicht anmümmeln;)


Kommentare:

  1. Die Zartbittercreme sieht wirklich wahnsinnig "lägga" aus :D
    Toller Blog übrigens, ich hab dich gerade erst entdeckt! :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh danke für die blümchen:D deinen blog kannte ich auch noch gar nicht;) gleich mal stalken gehn:D

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...