Dienstag, 30. September 2014

Diesmal unschlonzig: Weiße Mousse au Chocolat mit Himbeersauce

Ich melde mich zurück aus meinem kleinen Kreativ-Urlaub mit einem Beitrag zum supercoolen Blog-Event bei 'feed me up... before you go-go'. Und zwar wird aufgerufen zu Runde zwei 'Blogg den Suchbegriff'. Letztes Mal hab ich ja nen ziemlich narrischen Begriff gehabt und es musste also Tapirkuchen geben. Ganz ehrlich, nochmal werd ich den nicht backen. Amaranth ist nicht so meins. Dem Tapir hätts wohl besser geschmeckt;) Diesmal hätte ich gerne den verrückten Suchbegriff noch übertroffen. Aber was soll ich zu *geiler dicker mann comic*, fuuu auge ausstechen* oder *leicht daneben und trotzdem voll drauf* denn kochen oder backen? Gut *hässliche kuchen* wär auch gegangen, find ich aber ganz schön fies, dass der Suchbegriff zu meinem Blog führt, pff. Also hab ich mich für ein Wort entschieden, das auch (tatsächlich) immer wieder in der Suchbegriffe-Kategorie auftaucht: *Schlonze*. Jawoll, ein super Wort, daraus kann ich was machen;) Natürlich soll es lecker Schlonze werden, so wie immer hier. Weil daneben ausschaun darf Essen, aber dafür muss es um so besser schmecken. Und es gibt hald mal einfach sauleckere Sachen, die egal wie mans herrichtet immer wie Schlonze aussehn. Griesbrei, Muttis Kartoffelbrei, weiße Mousse au Chocolat. Das einzige was hier hilft ist, das glibberige Zeug in tuffige Gläser oder Schüsselchen abzufüllen und irgendwas Hübsches drauf zu krümeln, zu hobeln oder zu bröseln. Also hier mein zweiter (und eindeutig hübscherer) Versuch eine appetitliche weiße Mousse au Chocolat anzurühren.


Weiße Mousse au Chocolat mit Himbeersauce*   

300 g aufschlagbare Sojasahne (z.B. Soyatoo)
2 Päckchen Sahnesteif
1 Msp Vanille, gemahlen
200 g weiße Schokolade
1 EL Himbeerschnaps

250 g Himbeeren
3 EL Puderzucker
Orangenlikör (nach Geschmack)

Zuerst die Himbeeren mit Puderzucker und einem EL Wasser zum kochen bringen. 10 min bei geringer Hitze köcheln lassen. Anschließend durchpassieren und mit Orangenlikör abschmecken. Auf zwei Whiskeygläser verteilen und abkühlen lassen. Dabei ca. 2 EL zurückbehalten für die Deko später.

Die Schokolade fein hacken und alles bis auf ein Häufchen für die Deko überm Wasserbad (oder bei sehr geringer Hitze per Induktionsfeld) schmelzen. Mit Himbeerschnaps verrühren und kurz ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne mit Sahnesteif und Vanille steif schlagen. Einen EL der geschmolzenen Schokolade unterschlagen. Den Rest der Schokolade vorsichtig unter die Sahne heben.

Die Schokoladencreme auf den Fruchtspiegel in die Gläser füllen. Jeweils mit einem Klecks Himbeersauce und den restlichen Schokoladenflocken toppen. Mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

(Wers gern komplett vegan hätte braucht einfach nur vegane weiße Schokolade hernehmen. Ich habs noch nie probiert, würde mich aber auch mal interessieren, was die so kann.)

Hmm, ich dachte ja echt, wenn ich so meinen allgemeinen Sprachgebrauch überdenke, dass es mehr Schlonzentreffer in meinem Blog gäbe... Aber es sind bis dato tatsächlich nur poplige zwei Posts in denen das lustige Wort vorkommt. Erratet selbst wo hier die Schlonze vorkommt:



*Das Rezept hab ich aus einem meiner neuen Lieblingskochbücher Vegan: Tut gut - schmeckt gut! und ein bisschen nach meinem Vorratsschrank abgeändert. Vegan wars mit der normalen Schoki nämlich bei mir nicht mehr;) Aber es sind echt super Rezepte drin. Irgendwie voll nach meinem Geschmack, erinnert mich ein bisschen an die Seelenfutter-Rezepte, nur in vegan.

Blog-Event - Blogg den Suchbegriff II (Abgabe bis zum 30. September 2014)

Kommentare:

  1. Lecker Schlonze ist genau unser Ding, liebe Sabine! :D Schön, dass du auch in Runde 2 wieder dabei bist, vielen Dank für deinen tollen Beitrag!
    LG
    Sabrina & Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke euch:) Ich finde das Event-Thema so genial, ein klarer Favorit unter den Blog-Events. So cool, dass es mich aus meinem Blogger-Loch locken konnte, da musste ich einfach wieder dabei sein! =)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...