Dienstag, 15. April 2014

Sooo fluffy: Avocado-Rührkuchen

Bei der Avocado-Schokoladencreme von letztens brauchte ich ja nur eine halbe Avocado und ich fragte mich schon, was ich so schnell mit dem Rest anfangen sollte. Erst einmal angeschnitten werden die Teile ja doch recht schnell hässlich braun. Aber noch am gleichen Tag bin ich bei Schokohimmel fündig geworden. Ein simpler Rührkuchen mit Avocado drin, vanillig, fluffig und creeemig soll er sein. Das musste ich ausprobieren. Beim Blick in den Kühlschrank fiel mir die Alsan-Butter in die Augen. Schlurpt schon viel zu lange da rum. Und sie wog exakt 112 g, genau die Menge, die ich brauchen würde. Und dann hab ich gleich den ganzen Kuchen veganisiert (ich liebe Eiersatzpampe anrühren, das ist wie Kleisterschlonze, hihi).


Ooh und dann passt das grüne Kuchenrezept auch noch super zum Frühlingsgefühle Blog-Event bei klein & zuckersüß, juhu (großer Zufall *hüstel). Den Zuckerguss hab ich extra total frühlingsmäßig mit grünem Dekorzucker und bunten Blättchen bestreut. Man erkennt bestimmt voll die saftige Wiese mit den tuffigen Blümchen darin...
Schmecken tut der Avocado-Rührkuchen übrigens genial! Vanillig, sehr saftig und ultrafluffig, der Wahnsinn. Die Avocado schmeckt man gar nicht mehr, nur die grüne Farbe bleibt:)


Avocado-Rührkuchen      
(Für eine 20cm-Kastenform*)

1/2 Avocado
1 TL Zitronensaft
112 g Margarine (Alsan)
100 g Zucker
2 Tl Vanillezucker
2 Msp Vanillemark
2 Portionen Eiersatz, angerührt (entsprechend 2 Eiern)
200 g Mehl
2 TL Backpulver
50 ml Sojasahne (oder 30 ml Milch)

Margarine, Zucker, Vanillezucker, Vanille und Eier cremig schlagen, bis der Zucker nicht mehr knuspert.
Avocadofleisch mit Zitronensaft glatt pürieren und zu der Buttercreme geben.
Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit der Sojasahne zur Creme geben.
Gut vermixen und in eine gefettete Kastenform füllen. Glattstreichen und bei 160ºC (Ober/-Unterhitze) 50 - 60 min backen (Stäbchentest!).

Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 min abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.
Aus 100 g Puderzucker, 3 Tropfen Zitronenaroma und heißem Wasser eine dicke Glasur anrühren. Auf dem Kuchen verstreichen und zügig nach Belieben verzieren, bevor der Zuckerguss anzieht.

Frühlingsgefühle: Lasst uns gemeinsam backen!

*Für eine normal große Kastenkuchenform (25cm) einfach das Rezept verdoppeln. Meine 20cm-Form ist so ein tolles 'Halbes-Rezept'-Teil :)

Kommentare:

  1. Suuuuuper, dass du den Kuchen gebacken hast und dass er dir so gut geschmeckt hat! Ich freu mich sehr über dein Feedback! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ihn aber auch sooo lecker beschrieben und fotografiert, da musste ichs ja nachbacken:) und hat sich voll gelohnt jaammmm :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...