Samstag, 15. März 2014

Tierleidfreier Mittwoch: Vegan Wednesday #1

Die erste Woche Fastenzeit ist schon wieder locker rum und mein Vorsatz bis Ostern totes-Tier-frei zu futtern ist bisher problemlos einhaltbar geblieben. Mit dieser Konsequenz ist vieles doch wieder einfacher. Im Wirtshaus bleibt dir hald nur noch der Chefsalat ohne Schinken, ha, superschnelle Futterentscheidung. Daheim futter ich sowieso kaum Fleisch, nur in der Kantine ist es echt schwierig. Fleißig selbst was vorbereiten ist da angesagt. Vegetarisch geht ja noch, zur Not hald Käsesemmel oder was vom Bäcker geholt.

Vorsatz Nr. 2, auch noch beim Vegan Wednesday mitzuziehen war da schon schwieriger. Keine Chance in Kantine und Co. Echt krass, dass wird mir erst jetzt bewusst, obwohl ich doch schon einigermaßen oft mit dem Thema konfrontiert wurde. Aber so im Alltag ist es schon noch schwer, Planung und Vorbereitung unumgänglich... Also hab ich mir für morgens einen Obstsalat aus Äpfeln, Orange, Trauben, Cranberries und Sonnenblumenkernen eingepackt (mit einem Schuss Kirschlikör gepimpt, aber psst!), dazu gabs später noch einen Cranberry-Müsliriegel.



Für Mittag hab ich mir am Abend zuvor noch fruchtig leckere Wraps nach dem Mangowrap-Rezept gemacht. Nur eben mit Sojasahne statt normaler und mit Pfirsichstückchen, da keine Mango griffbereit lag. Die neu ausprobierte Sojapampe (diese hier) war übrigens sehr überzeugend, ich hab quasi keinen Sojageschmack wargenommen, supi. Und auch eingefleischte Omnis (hiö, super Wortspiel:P) fandens überraschend lecker.


Nach der Arbeit mussten noch Kartoffeln vernichtet werden, mit denen ich von meinen Eltern üppigst eingedeckt worden bin. Ein Kartoffelgulasch nach dem neuem Lieblingsrezept sollte es werden. Und es war saulecker und, woohoo, sowas von scharf, yay!


Eigentlich gar nicht schwer, so ein tierleidfreier Futtertag. Aber mal schnell um die Ecke was zu Essen holen, oder ins Restaurant gehen könnte etwas abenteuerlich werden. Beim Dönerfritzn gibts echt gar nichts in der Richtung, Italiener, naja, Pizzabrot? Ich sehe, ich hab noch Informationslücken aufzufüllen, damit auch der Gang ins Restaurant am Vegan Wednesday in Zukunft nicht so aussichtslos scheint.

Kommentare:

  1. Hallo und schön, dass du beim vegan Wednesday dabei bist! Für die tierfreie Fastenzeit wünsche ich dir viel Spaß! Bestimmt wirst du auf einigen Blogs vom Vegan Wednesday genug Inspiration finden - insbesondere für den Alltag :)
    Für den Dönermensch kann man sagen: Die Fladen sind meist vegan. Also entweder Döner mit Gemüse und Ketchup oder - wenn vorhanden - sogar mit Falafel und Humus :)
    Beim Italiener ist der Pizzateig meist vegan - dann einfach die vegetarische Pizza ohne Käse bestellen! Oder eine Pizza mit dem Lieblingsgemüse (und evtl. Sonnenblumenkernen oder so) selbst zusammen stellen. Auch selbst gemachte Pasta ist oft beim richtigen Italiener vegan - dazu Tomatensauce und ohne Parmesan bestellen und fertig :)
    Pommes sind übrigens oft auch vegan :) Was gibt es denn so bei euch in der Kantine? Vielleicht ist da mehr davon vegan als man vermutet?

    Liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Falafel hab ich auch gedacht, aber ohne das Zaziki für zu trocken befunden. Hummus ist natürlich die Antwort, jam, na klar :)
      Hm, ich dacht die meisten Saucen beim Italiener sind mit Sahne aber eigtl gibts schon immer auch Tomatenbasierte Pampen, hehe und Parmesan schmeckt mir eh nicht^^
      Kantine kann ich knicken, nur Pommes und Salat gehen in Ordnung, sonst ist alles mit Käse überbacken, mit Fleischbrühe gekocht usw. Einfach selbst was mitnehmen, ist gesünder und viiiiel leckerer;)
      Lieben Dank für deine Hilfe und ich freu mich schon aufs Board, da ist immer was Cooles dabei =)

      Löschen
  2. Mag deine Rezepte immer super gerne, weil sie mega lecker, dabei aber unprätentiös sind. Als Studentin weiß ich auch die einfache Zutatenbeschaffung zu schätzen ;) Freu mich wenn du in Zukunft beim Vegan Wednesday mitmachst, da der Mittwoch bei mir seit einiger Zeit auch vegan ist und es mir da oft an gut umsetzbaren Rezepten mangelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo aida, freu mich super, dass dir meine rezepte gefallen:D whee:D
      ich bin jetzt bestimmt öfters beim vegan wednesday dabei, weil das endlich mal eine möglichkeit ist, ein bisschen vegan sein durchzuziehn:) und zum spaß kommt auch noch der nette nebeneffekt des guten gewissens, yay;)
      liebe grüße =)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...