Sonntag, 12. Januar 2014

Supermild und nicht zu süß: Johannisbeer-Likör

Mein neuer Lieblingslikör im Schnapsregal ist der schwarze Johannisbeer-Likör, den ich eigentlich für einen Freund zusammengepanscht hatte. Ein Geburtstagsgeschenk sollte damals her und da die alte Likörnase empfänglich für Selbstgebrautes ist, hab ich mal wieder ein neues Rezept ausprobiert. Eigentlich wars auch gar kein neues Rezept, sondern ein geschnorrtes von ner lieben Freundin, die das mit dem Likör basteln voll drauf hat.

Rausgekommen ist dabei ein recht milder Fruchtlikör, der nicht so pappsüß wie viele andere seiner Art daherkommt. Die Johannisbeere machts, die ist von Haus aus nicht so knallsüß. Also ein echt süffiges Safterl mit sehr humanem Alkoholgehalt (unter 10%). Als Abschluss für einen Abend ausgezeichnet geeignet, genauso wie zum Anschnapseln der Gäste, hehe.

Echt wahnsinnig süffig dieser schwarze Johannisbeerlikör, nooom! Im Hintergrund sieht man übrigens unseren neuen grünen Mitbewohner im Happy Plant Pot, aber dazu ein anderes Mal mehr;)

Schwarzer Johannisbeer-Likör  
1 l Johannisbeersaft, schwarzer
300 ml Wasser
350 g Zucker
400 ml Wodka

Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Johannisbeersaft dazugeben und alles etwas abkühlen lassen.
Wodka hinzumischen und in Flaschen abfüllen.
Mindestens zwei, besser vier Wochen ziehen lassen.

Und nicht erschrecken beim ersten Probieren vorm Abfüllen! Da schmeckt er echt noch sehr unrund, der Likör muss wirklich erstmal gut durchziehen.


Glücklicherweise kamen bei dem Rezept gleich zwei große Flaschen Likör raus. Also konnte ich eine herschenken und die andere für mich behalten *schlürf.

1 Kommentar:

  1. Sehr schöne Likör-Idee, sieht lecker und nachahmenswert aus. :)
    Wir machen auch einen, den Heideblütenlikör. Der ist natürlich ganz anders, als der hier, da er aus Heideblüten gemacht ist, er ist eine lokale Spezialität der Lüneburger Heide:
    http://www.heidecuisine.de/produkt/heidebluetenlikoer

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...