Freitag, 16. August 2013

I mog an Vurschtsalat!

Ich hab mal wieder was Veganes ausprobieren wollen. So ganz verrückt und quasi mit Ansage zum Abstinken: Wurstsalat mit veganer Lyoner. Inzwischen solls ja doch ganz feine Alternativprodukte geben und durch mein überaus positiv ausgefallenes Pizza-Häppchen-Erlebnis beflügelt, hab ich mir die 'wie Lyoner' von Heirler zugelegt und zu Wurschtsalat verarbeitet.

Puh, und ich muss zugeben, das war gar nicht mal so schlecht. Natürlich nicht wie im Wirtshaus, weil die Konsistenz doch etwas fester ist und der Geschmack auch leicht mortadellamäßig (ich glaub ich hab die noch nie gegessen, aber so riecht die zumindest^^). Aber das sollte man ja eh nicht von solchen Produkten erwarten. Das wäre, wie wenn man Haselnussaufstrich kauft und dann mosert, weils nicht wie Nutella schmeckt. Es gibt hald immer nur ein Original.

Irgendwo unter dem Berg Zwiebeln mit Paprika und Essiggurkerl ist noch ein bisschen 'Vurst' versteckt. So gehört sich das;)

Also ich würd die 'wie Lyoner' tatsächlich wieder kaufen. Aber der originale Wurschtsalat von Mutti wär mir lieber:) Vielleicht sollte ich auch einfach insgesamt weniger Wurstsalat futtern, der ist eh total ungesund und man stinkt danach immer brutal nach Zwiebeln *bäh.

Kommentare:

  1. Wenn du da noch an Limburger neischneidest - herrrlich.

    Und das mit dem Zwiebelgeruch.. da muss ma drüber stehen. Weniger Wurstsalat ist keine Option bei dem Biergartenwetter!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, gegen des Biergartenargument fällt mir nix mehr ein;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...